Gutartige Tumore der Bauchspeicheldrüse

Es gibt eine Reihe gutartiger Tumore des Pankreas, diese könne aus Fettgewebe (Lipome), aus Bindegewebe (Fibrome) oder auch aus cystischem oder solide verändertem Drüsengewebe (Adenome bzw. Cystadenome ) oder hormonproduzierenden Zellen des Pankreas bestehen. Aus Cystadenomen z.b. könne auch bösartige Tumore entstehen. Bei den hormonproduzierenden Tumoren des Pankreas sind die Insulinome am häufigsten. Diese Tumore produzieren unkontrolliert Insulin, was Symptome wie Zittern, Heisshunger, Übelkeit, Schweißausbrüche oder Schwindel bis hin zur Bewußtlosigkeit verursachen kann.

Die Therapie dieser Tumore ist operativ, wobei der Tumor in der Bauchspeicheldrüse aus seiner Umgebung herausgelöst werden muss. Noch während der Operation wird eine Schnellschnittuntersuchung durchgeführt, das heißt, dass das Tumorgewebe mikroskopisch untersucht wird. Stellt sich der Verdacht auf eine bösartige Form eines Tumors dar, muss der Eingriff erweitert werden, um den Tumor mit Sicherheit komplett mit einem Sicherheitsabstand entfernen zu können.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2018 Bethanien
Datenschutz
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de