Operation

An dem betroffenen Bein erfolgt ein Schnitt in der Leiste, über den die Leistenvene freigelegt wird. In diese wird ein Katheter mit einem aufblasbaren Ballon eingeführt und bis über das Gerinnsel hinaus geschoben. Dann wird der Ballon aufgeblasen, die Gerinnsel vor dem Ballon her in die Leiste zurückgezogen und entfernt. Um ein erneutes verklumpen des Blutes in der Venen zu erschweren, wird anschließend eine Verbindung zwischen der Schlagader und der Vene in der Leiste hergestellt (AV-Fistel). Somit wird schnell fließendes Schlagaderblut in die Venen umgeleitet.
Diese Verbindung muß in einer zweiten Operation nach drei Monaten wieder verschlossen werden. Manchmal verschließt sie sich jedoch auch spontan.

Bei der Operation kann es wie bei jeder anderen Operation auch zu einer Verletzung der umgebenden Gefäße, Nerven und Organe kommen.
Sollte sich einmal ein größerer Bluterguß entwickeln, müsste dieser in einer weiteren Operation entfernt werden.
Selten kann eine Entzündung im Wundbereich auftreten, so dass die Wunde wieder geöffnet werden müsste.
Bei der Operation kann es jedoch auch zur Ablösung von Gerinnseln kommen, die zu einer Lungenembolie mit Verlegung der Blutbahnen in der Lunge, und im schlimmsten Fall zum Herzstillstand führen können.
Leider treten trotz Blutverdünnung und AV-Fistel manchmal auch erneute Verschlüsse der Venen auf.

In der Regel werden Sie nach der Operation für einige Stunden im Aufwachraum betreut, wo Blutdruck und Herz überwacht werden und der Verband regelmäßig überprüft wird. Sollten Sie schwere Vorerkrankungen haben, kann auch für 24 Stunden eine Überwachung auf der Intensivstation erforderlich werden. Anderenfalls werden Sie nach einigen Stunden in Ihr Zimmer zurück kommen.
Bereits am Tag nach der Operation dürfen Sie mit Hilfe des Pflegepersonals aufstehen und spätestens am nächsten Morgen wieder normal Essen und Trinken und sich normal auf der Station bewegen. Die Wunddrainage wird in der Regel ebenfalls am Tag nach der Operation entfernt.
Etwa 2-3 Tage nach der Operation erfolgt eine nochmalige Ultraschalluntersuchung. Sofern diese einen regelrechten Befund ergibt, die Wunde gut heilt und Sie sich wohl fühlen, dürfen Sie ca. am 7-8. Tag nach der Operation wieder nach Hause.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2018 Bethanien
Datenschutz
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de