Miktions-Uro- Sonographie (MUS)

Bei immer wiederkehrenden Blasenentzündungen kann ein „Reflux“ vorliegen. Das heisst, dass ein Teil des Urins bei voller Blase statt über die Harnröhre nach aussen zurück in die Nieren fliesst. Dies kann Blasen- und Niereninfektionen begünstigen.

Um einen Reflux zu untersuchen wird ein winziger Plastikschlauch über die Harnröhre in die Blase eingebracht, darüber wird Kontrastmittel gegeben, und der Arzt untersucht mit dem Ultraschallgerät, ob das Kontrastmittel zurück in die Nieren fliesst.
Die Untersuchung mit Ultraschall und Kontrastmitel ist schmerzfrei. Das Einlegen des
Plastikschlauches (Katheter) kann etwas unangenehm sein. Der Untersuchungsablauf wird immer vorher mit Ihnen besprochen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Untersuchung für Ihr Kind so angenehm wie möglich zu gestalten.

Manchmal muß die Untersuchung auch primär mit Röntgenstrahlen durchgeführt werden (MCU, Miktions-Cysto-Urografie), oder damit ergänzt werden. weil der Ultraschall nicht eindeutig ist.
Zur Untersuchung der männlichen Harnröhre, bei Fehlanlagen, oder vor einer geplanten Operation ist meist ein MCU notwendig.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2018 Bethanien
Datenschutz
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de