Krankenhaus-Startseite

26.02.2018

Hygiene-Siegel für Bethanien

Kreis Wesel würdigt Maßnahmen gegen multiresistente Keime

Bethaniens Hygienefachkraft Sabine Hillebrandt, der Ärztliche Direktor Dr. Thomas Voshaar und Bethanien-Vorstand Dr. Ralf Engels (Foto: KBM/Banski)
Hygiene-TÜV bestanden: Der Fachdienst Gesundheitswesen des Kreises Wesel verlieh jetzt den Kliniken des Kreises das Euregio-Qualitätssiegel – so auch dem Krankenhaus Bethanien.

Die Kliniken des Kreises haben sich vor Jahren im Kreis in einem MRSA-Netzwerk zusammengeschlossen, um multiresistente Keime in den Krankenhäusern besser zu bekämpfen. „Das Siegel unterstreicht Bethaniens Bewusstsein für die überragende Bedeutung der Hygiene“, so Bethaniens Ärztlicher Direktor Dr. Thomas Voshaar. Bethanien habe in der Hygiene vielfältige Anstrengungen unternommen, um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber auch Patientinnen und Patienten für das Thema zu sensibilisieren. „Wir haben mit dem Siegel ein gutes Zeugnis in der Bekämpfung multiresistenter Keime abgegeben“, sagte Bethanien-Vorstand Dr. Ralf Engels. Die Hygiene im Krankenhaus Bethanien wird täglich durch ein speziell aus- und weitergebildetes Fachpersonal aus Hygienefachkräften, hygienebeauftragten Ärzten und Pflegekräften kontrolliert. Eine vornehmlich aus Ärzten und der Klinikleitung zusammengesetzte Hygienekommission überwacht zudem die Einhaltung der Hygiene-Maßnahmen in der gesamten Klinik. Das jetzt vom Kreis Wesel Bethanien übergebene Hygiene-Siegel ist bis Ende 2019 gültig.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2012 Bethanien
Datenschutz
Impressum