"Rundumbetreuung" Interdisziplinärer Ansatz

Die Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus) kann im Laufe der Zeit unterschiedliche Organsysteme des Körpers in Mitleidenschaft ziehen.
Nur durch die enge „interdisziplinäre“ Zusammenarbeit sämtlicher medizinischer Fachgebiete, die für die jeweils betroffenen Organe spezielle Kompetenz aufweisen, ist es möglich, Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus und eventuellen Folgekrankheiten in vollem Umfang gerecht zu werden.
Eine solche umfassende interdisziplinäre Behandlung wird durch die enge Kooperation der unterschiedlichen auf ihrem jeweiligen Gebiet hochqualifizierten Fachabteilungen im Krankenhaus Bethanien gewährleistet.

Insbesondere sind dies:
  • Medizinische Klinik 2 (Kardiologie): Erkrankungen der Herzkranzgefäße (KHK; Makroangiopathie)
  • Medizinische Klinik 4 (Nephrologie): Diabetische Nephropathie (Nierenerkrankung), Dialyse
  • Chirurgische Klinik 2 (Orthopädie und orthopädische Chirurgie): Operative Behandlung beim diabetischen Fußsyndrom (DFS) (Ansprechpartner Oberarzt Dr. Th. Kötz)
  • Chirurgische Klinik 3 (Gefäßchirurgie und Angiologie): Wiederherstellung einer ausreichenden Durchblutung des Fußes bei diabetischem Fußsyndrom (DFS) (Ansprechpartner Chefarzt Priv. Doz. Dr. Bruno Geier, Oberarzt Dr. Harald Freis)
  • Frauenklinik: Diabetes in der Schwangerschaft
  • Abteilung für Radiologie und Nuklearmedizin: Röntgendiagnostik des diabetischen Fußsyndroms (DFS) einschließlich MRT und Kontrastmitteldarstellung der Blutgefäßbahnen

Die umfassende Behandlung des Diabetes mellitus im Kinder- und Jugendalter erfolgt durch die Diabetologie in der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, die hierin seit Jahrzehnten einen speziellen und anerkannten Schwerpunkt hat.
Die Übernahme der Betreuung insbesondere von Insulinpumpen-Patienten der Kinderklinik nach Überschreiten der Altersgrenze (18 Jahre) in unsere Diabetes-Pumpen-Ambulanz ist auf Wunsch möglich.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2018 Bethanien
Datenschutz
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de