Diabetes Typ 2

Wie entsteht Diabetes Typ 2?

  • Ursache ist eine gestörte Wirkung des Insulins an der Zelle („Insulinresistenz“) oder eine verminderte Verfügbarkeit des Insulins durch nachlassende Produktion in der Bauchspeicheldrüse, meist aber eine Kombination aus beidem.
  • Diabetes Typ 2 tritt sehr häufig gemeinsam mit anderen Problemen des sogenannten metabolen Syndroms auf wie hohem Blutdruck, Störungen des Fettstoffwechsels und Übergewicht (v.a. in Form von Bauchfett) auf.
  • Die Häufigkeit steigt mit zunehmendem Alter an, kann aber heute auch schon bei jüngeren Erwachsenen und sogar Jugendlichen oder Kindern vorkommen.
  • Anders als beim Typ 1 Diabetes ist die Erblichkeit hier hoch hoch. Hat ein Elternteil Diabetes, so liegt das eigene Risiko an Diabetes zu erkranken bei 50%, habe beide Elternteile Diabetes, iliegt das Risiko bei 100%.
  • Das eigene Risiko, einen solchen Diabetes-Typ im Laufe des Lebens zu entwickeln, lässt sich durch den Deutschen Diabetes-Risiko-Test abschätzen (http://drs.dife.de/test/init/de)
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2018 Bethanien
Datenschutz
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de