Lymphödem

Ein Lymphödem ist eine Vermehrung von Gewebewasser durch erhöhte Bildung und/oder verringerten Abtransport. Das Lymphödem kann angeboren oder erworben sein. Die häufigste form des Lymphödems stellt das Lymphödem im Rahmen einer Behandlung des Mammakarzinoms (entfernung der Lymphnoten in der Achsel und/oder Bestrahlung) dar.
Eine konsequent durchgeführte konservative Lymphtherapie ist absolute voraussetzung für einen operativen Eingriff.
Wir führen alle operativen Eingriffe von mikrochirurgischer Lymphkollektoren- und Lymphknotentransplantation, lympho-lymphatische und lympho-venöse Anastomosen und Gewebereduktion mittel Liposuktion durch.
  • Behandlung des Lymphödems am Arm nach Mammakarzinombehandlung
  • Behandlung des Lipodems
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2018 Bethanien
Datenschutz
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de