Kontakt & Wegweiser

Sie haben uns nicht erreicht?

Chefarzt

Chefarzt
Dr. Michael Wallot
mehr ..

Sekretariat & Sprechstunde

Team und Stationen

Behandlungsschwerpunkte

Häufig gestellte Fragen

Termine, Links & Presse

Ausgezeichnet für Kinder

Strickdesignerin kommt auf Wochen- und Kinderstation

Kinderheilkunde

Schwerpunkte Allgemeinpädiatrie - Neonatologie - Nephrologie - Diabetologie - Pneumologie - EEG - Ultraschall - Sozialpädiatrisches Zentrum

Manches Kind kennt das Ärzteteam der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin schon, bevor es geboren ist. Denn als zertifiziertes Perinatalzentrum kümmert sich die Kinderklinik gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen von der Frauenklinik um sogenannte „Risikoschwangerschaften“. Die Kinderärzte werden hinzugezogen, wenn abzusehen ist, dass eine Schwangerschaft oder Geburt spezielle Aufmerksamkeit verlangt. „Auf diese Weise ist eine optimale Versorgung von Babys auf der Neugeborenen-Intensivstation sofort nach der Geburt möglich“, sagt Chefarzt Dr. Michael Wallot. Im Fall des Falles sind die Kinderärzte schon im Kreißsaal mit dabei.

Kinder sind besondere Patienten. Da sie ihre gesundheitlichen Probleme noch nicht oder nur in einfachen Worten beschreiben können, ist das ausführliche Gespräch mit Eltern und Angehörigen umso wichtiger, wenn es gilt, eine mögliche Erkrankung zu diagnostizieren. „Kinderheilkunde ist sprechende Medizin, die viel Erfahrung und Beobachtung voraussetzt“, betont Chefarzt Dr. Wallot.

Zur „sprechenden Medizin“ gehört auch, Kinder im Umgang mit Asthma oder Diabetes zu schulen. Eine Blasenschule betreut Kinder, die einnässen. Im Sozialpädiatrischen Zentrum (SPZ) arbeitet ein fachübergreifendes Team daran, dass Kinder trotz ihrer Erkrankung, einer Behinderung oder auffälligen Sozialverhaltens am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Hier ist eine ganzheitliche Langzeitbetreuung zur Diagnostik und Therapie gewährleistet.

Die Klinik hat einen Neu- und Frühgeborenen, einen Klein- und Schulkinderbereich. Behutsam wird mit Ultraschall und Kernspin Erkrankungen auf den Grund gegangen.
Spielzimmer, Basteln und Singen mit einer Erzieherin, eine Bibliothek, ein kleiner Park – fast vergisst man, in einem Krankenhaus zu sein. Die mögliche Mitaufnahme von Vater oder Mutter hilft, Vertrauen aufzubauen. Chefarzt Dr. Michael Wallot macht schon mal zusammen mit Herrn Flocke und Frau Schlatke Visite. So heißen die Klinikclowns, die die jungen Patienten zum Lachen bringen. „Lachen heilt“, sagt Dr. Wallot

Was tun im Notfall?
Wichtige Hinweise zu diesem Thema haben wir hier zusammengestellt.

Weitere Schwerpunkte der Kinderklinik

Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2012 Bethanien
Datenschutz
Impressum