Kontakt

Ursachen, Formen, Diagnose und Behandlung

Inkontinenz & Beckenbodenzentrum

Startseite Frauenklinik

Proktologie

Inkontinenz & Beckenbodenzentrum

Wenn Frauen mittleren Alters ungewollt Urin verlieren oder über typische Senkungsbescherden klagen.


Ein weiterer Schwerpunkt er Klinik ist die Urogynäkologie, die sich mit der Behandlung der weiblichen Harninkontinenz und der Versorgung von Beckenbodenschwächen beschäftigt. Die dafür notwendige Diagnostik in Form der Blasendruckmessung (Urodynamik) erfolgt im Hause. Sämtliche gängigen Operationsverfahren von der sog. TVT-Schlinge bei Stressinkontinenz über konventionelle Raffungen des Beckenbodens bis hin zu modernen Netzoperationen stehen zur Verfügung. Die Behandlung von Dranginkontinenzen mit Botox kann bei entsprechenden Befunden ebenso durchgeführt werden.
Um die komplexen Probleme von betroffenen Frauen zu lösen, arbeitet das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum fachübergreifend mit internen und externen Partnern zusammen. Intern kooperiert das Zentrum mit der Bethanien-Fachklinik für Proktologie, extern u. a. mit der Urologischen Klinik des Krankenhauses St. Josef in Krefeld-Uerdingen.

Blasenschwäche oder Harninkontinenz ist ein weit verbreitetes Problem. Fast 6 Millionen Frauen allein in Deutschland leiden darunter. Trotzdem handelt es sich immer noch um ein Tabuthema.

Viele Frauen meinen, Blasenschwäche und ungewollter Urinverlust seien unvermeidliche Probleme des Älterwerdens. Andere Frauen hoffen, dass die Schwäche nur vorübergehend ist. Die psychische Belastung und die Angst vor Bloßstellung führen häufig dazu, dass Betroffenen die Öffentlichkeit zunehmend meiden. Beim Husten, Niesen, Lachen oder beim Heben Urin zu verlieren, empfinden viele Frauen verständlicherweise als peinlich. Zusätzlich lästig und den Alltag sowie die Lebensqualität einschränkend ist es, wenn man ständig „Druck auf der Blase“ verspürt und die Toilette aufsuchen muss.

Das Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Linker Niederrhein in der Frauenklinik Bethanien ist eine qualitativ hochwertige Anlaufstelle für Frauen, die von Blasenschwäche und Harninkontinenz betroffen sind. Um die komplexen Probleme von betroffenen Frauen zu lösen, arbeitet das Inkontinenz- und Beckenbosenzentrum fachübergreifend mit internen und externen Partnern zusammen. Intern kooperiert das Zentrum mit der Bethanien-Fachklinik für Proktologie extern u. a. mit der Urologie des Krankenhauses St. Josef in Krefeld.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2012 Bethanien
Datenschutz
Impressum