Zurück zum Einweiserportal

Sekretariat & Sprechstunde

Chefarzt

Chefarzt
Dr. Wolfgang Groß
mehr ..

Team und Stationen

Medizinische Klinik IV

Dr. Wolfgang Groß Chefarzt der Medizinischen Klinik 4



Kontakt:
Email: nephrologie@bethanienmoers.de

Leistungsspektrum

  • Diagnostik und konservative Therapie von akuten und chronischen Nierenerkrankungen sowie Störungen des Wasser-, Elektrolyt- und Säurebasenhaushaltes
  • Sämtliche Dialyseverfahren und Plasmapherese
  • Betreuung und Behandlung von Nierentransplantierten
  • Diagnostik und konservative Therapie von internistischen Begleiterkrankungen, z. b. renale Anämie, Hyperparathyreoidismus, Hyperphosphatämie, Hyperkaliämie, Hyponatriämie, Ödemen
  • Diagnostik und Therapie schwerer und sekundärer Bluthochdruckformen: Behandlung mit 3 Antihypertensiva ohne Erreichen des Zielblutdrucks, renaler und endokriner Hochdruck


    Erkrankungen:

    Akutes Nierenversagen
    • Kreatininanstieg
    • Anurie
    • Hyperkaliämie
    • Azidose, metabolisch
    • Hypernatriämie
    • Hyponatriämie
    • Hyperphosphatämie
    • Hyperhydratation
    • Dehydratation
    • Ödeme
    • Urämie
    • Abstoßung nach Nierentransplantation

    Chronisches Nierenversagen
    • Nephangiosklerose
    • Diabetische Nephropathie
    • Chronische Glomerulonephritiden
    • Angeborene Nephropathien, z. B. Zystennieren
    • Analgetikanephropathie
    • Transplantat-Nephropathie
    • Kardiorenales Syndrom
    • Hepatorenales Syndrom
    • Ischämische Nephropathie

    Interstitielle Nephritis
    • Pyelonephritis
    • Allergische interstitielle Nephritis

    Glomerulonephritis und Glomerulopathie
    • Proteinurie
    • Nephrotisches Syndrom
    • Erythrozyturie

    Vaskulitiden, Kollagenosen und Systemerkrankungen
    • M. Wegener
    • Mikroskopische Polyangiitis
    • Purpura Schönlein-Hennoch
    • Lupus erythematodes
    • HUS und TTP
    • Amyloidose
    • Plasmozytom

    Begleiterkrankungen bei chronischer Niereninsuffizienz
    • Hyperparathyreoidismus
    • Hypertonie
    • Herzinsuffizienz und KHK

    Hypertonie
    • Primärer Hyperaldosteronismus: Diagnostik und Indikationsstellung zur
    • Adrenalektomie
    • Phäochromozytom
    • Nierenarterienstenose: Diagnostik; PTC und Stenting in der Kardiologie

    Diagnostisches Spektrum:

    • Phasenkontrast-Mikroskopie zur Abklärung von Blut im Urin
    • Urinelektrophorese zur Differenzierung der Proteinurie (selektiv glomerulär, unselektiv glomerulär, tubulär) und Urin-Immunelektrophorese
    • Blutgasanalyse incl. Ionometrie (Kalium, Calcium)
    • Vaskulitis-Schnelltests
    • Bakteriologie aller Körperflüssigkeiten
    • Ultraschall Nieren, Harnblase, Prostata, Abdomen, Pleura
    • Duplexsonografie Nieren, Carotiden, Venen Arme und Beine
    • Shunt-Duplex mit Flussmessung
    • Tunnelsonografie bei PD-Katheter und ZVK
    • Ultraschall-gesteuerte Nierenbiopsie mit automatischem Biopsiegerät und Stand-by-Kontrolle mittels Aufsichtsmikroskop
    • Computertomografie und CT-Angiografie
    • Kernspintomografie und MR-Angiografie
    • Nieren-Szintigrafie
    • Peritonitis-Schnelldiagnostik bei Peritonealdialyse

    Therapeutisches Spektrum:


    Hämodialyse:
    • Alle Dialyseverfahren als teilstationäre oder stationäre Dialyse
    • Bettenwaagen, EKG-Monitore, Pulsoxymeter, ACT-Testung
    • Infektionsdialyse in getrennten Räumen
    • Kontinuierliche Dialysen auf der Intensivstation
    • Zitrat-Antikoagulation
    • Einbringen von Shaldon- und getunnelten Dialysekathetern in Lokalanästhesie
    • Vorbereitung zur Dialyse mit Shuntanlage in unserer Gefäßchirurgie

    Bauchfelldialyse:
    • Vorbereitung zur CAPD mit Katheteranlage in unserer Bauchchirurgie
    • CAPD-Training
    • Monitoring mittels Clearancemessung und PET
    • Therapie der PD-assoziierten Peritonitis und von Katheterkomplikationen

    Plasmapherese und Hämoperfusion bei Intoxikationen und Medikamentenüberdosierungen


    Sonstiges
    • konservative Therapie der Niereninsuffizienz
    • progressionsverlangsamende Pharmakotherapie und Diät
    • angepasste Volumentherapie
    • antiazidotische Therapie
    • phosphatsenkende Therapie

    Immuntherapie
    • Steroid-Therapie
    • Endoxan-Therapie (Fauci)
    • Rituximab-Therapie

    Chemotherapie
    • Alexanian und VAD

    Behandlung Nierentransplantierter
    • Anpassung der Immunsuppression
    • Antibiose bei Infektionen
    • Vorbereitung zur Nierentransplantation, Vermittlung an die kooperierenden Transplantationszentren zur Lebendspende durch Angehörige


    Kennzahlen (Stand 2010)


    Die Kennzahlen der Nephrologie finden Sie detalliert im "Strukturierten Qualitätsbericht 2010" unseres Hauses ab Seite 42:
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de