Insomnie - Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit ist die häufi gste Art der Schlafstörungen, von der zwischen 10 und 15 Prozent der Bevölkerung in Deutschland betroffen sind. Übersetzt bedeutet Insomnie „Schlaflosigkeit“. Hierzu zählen Ein- und Durchschlafstörungen, die zu einem veränderten Schlaf-/Wachrhythmus mit erhöhtem Leidensdruck am Tage führen. Die Insomnie kann in allen Altersklassen auftreten. Man unterscheidet akute und chronische Insomnien. Die Insomnie ist eine Ausschlussdiagnose. Somit müssen vorher andere Ursachen/Erkrankungen für diese Ein- und Durchschlafstörungen ausgeschlossen werden.

Symptome


Symptome der Insomnie sind Tagesmüdigkeit und Konzentrationsstörungen. Die Betroffenen können schnell gereizt oder nervös sein und fühlen sich oft überfordert.

Untersuchung


Ein ärztliches Gespräch kann eventuell schon Aufschluss über die Ursachen der Schlafl osigkeit geben. Um andere schlafstörende Erkrankungen auszuschließen, sollte eine Messung im Schlafl abor erfolgen.

Therapie


Ein wichtiger Punkt ist die Optimierung der Schlafhygiene. Schulungen mit verhaltenstherapeutischen Maßnahmen sowie Entspannungstechniken können helfen, Stress und Probleme in den Griff zu bekommen. In der Anfangsphase der Therapie kann diese mit Medikamenten unterstützt werden. Über längere Zeit sind Schlafmedikamente keine Lösung.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de