25.1.2008

Bethanien Helau!

Fidelio-Prinzenpaar brachte ordentlich Stimmung ins Altenkrankenheim


Herzliches Wiedersehen: Prinz Dieter I. bützt seine ehemalige Nachbarin Sophie Saumer aus Meerbeck, die inzwischen im Bethanien-Altenkrankenheim lebt. (Foto: KBM/fotolulu)


„Moers Helau, Bethanien Helau!“, hieß es am Donnerstag (24.1.) als pünktlich um 15 Uhr das Prinzenpaar der Ersten großen Grafschafter Karnevalsgesellschaft Fidelio 1951 e.V. mitsamt Gefolge zum traditionellen Besuch ins Altenkrankenheim Bethanien einmarschierte. Prinz Dieter I. und seine Prinzessin Marita I., die übrigens auch im richtigen Leben ein Paar sind, brachten in ihren prächtigen weiß-blauen Roben nicht nur Farbe, sondern auch ordentlich Stimmung unter die Bewohnerinnen und Bewohner des ohnehin feierfreudigen Altenkrankenheims.

Im festlich geschmückten Saal näherte sich der Besuch unter dem Motto „Der Narrenstern funkelt in der Nacht, der Moerser Karneval ist erwacht“ schnell dem Höhepunkt als das Prinzenpaar das diesjährige Mottolied live vortrug. Anschließend überreichten Dieter I. und Marita I. Karnevalsorden an zwei besondere „Veteranen“ unter den Bewohnerinnen und Bewohnern des Altenkrankenheims: Kurt Kress, der seit 1976 in der Senioreneinrichtung lebt und bei Auguste Neumann, die 1984 im Bethanien ein neues Zuhause fand freuten sich sichtlich über die Ehrung.

Ein herzliches Wiedersehen und ein paar Tränen der Rührung gab es, als Prinz Dieter I., im Publikum plötzlich seine ehemalige Meerbecker Nachbarin Sophie Saumer erblickte – schnell wurde ein weiterer Orden herbeigeholt und der Prinz sparte nicht mit Bützchen und warmen Worten. „Wir hatten eine sehr gute Nachbarschaft und waren fast wie Mutter und Sohn. Ich freue mich, sie hier bei guter Stimmung wieder zu sehen“, verriet der Prinz hinterher. "Sobald die Session vorbei ist, werde ich wieder mehr Zeit haben, um Sofie öfter zu besuchen."

Bevor schließlich die Tanzgruppe St. Martinus auftrat, erfüllte Dieter I. der Mitarbeiterin des Sozialdienstes im Altenkrankenheim unter viel Applaus einen ganz besonderen Wunsch: „Ich wollte doch schon immer mal mit einem echten Prinzen tanzen!“, hatte Kläckes gesagt – und prompt geschah’s.

Nach dem Ausmarsch des Prinzenpaars auf das schon die nächste Sitzung wartete, überraschte in gelben Kostümen die Bambini-Garde des Fidelio mit einer Tanzeinlage samt Spagat. Als Dankeschön fürs akrobatische Beineschwingen gab es Süßigkeiten von Margot Kläckes, die die von ihr organisierte Karnevalsfeier als Moderatorin souverän durch den Nachmittag begleitete.

„Ich weiß zwar, dass junge Tänzerinnen auf ihre Linie achten müssen, aber bei so viel Grazie ist eine kleine Ausnahme sicher erlaubt“, dankte Kläckes den jungen Fidelio-Tänzerinnen. Für die musikalische Untermalung sorgte Karl-Heinz Brakhage am Keyboard, der die bekanntesten Karnevalsschlager im Repertoire hatte. Dank Brakhage unermüdlichem Einsatz am Keyboard konnten die Besucherinnen und Besucher der Feier noch lange ausgelassen schunkeln.


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fon 02841 200-2702
Fax 02841 200-2122

Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de