30.4.2008

Bethanien-Chefarzt Dr. Chylarecki fordert Moerser Kollegen heraus

Unfallchirurg war beim Schlossparklauf doppelt im Einsatz: als notfallmediziner und als Läufer




Bethanien-Chefarzt Dr. Christoph Chylarecki, zog nach dem 31. Schloßparklauf am vergangenen Samstag (26.4) eine positive Bilanz: Dank der guten Aufklärungsarbeit vor allem durch die Bethanien-Ärzte vor dem Start waren bei der diesjährigen Veranstaltung weniger Läufer mit ernsthaften Komplikationen als im Vorjahr medizinisch zu behandeln. „Wir hatten am Tag des Laufs eine wesentlich geringere Zahl an Sportlern, die ärztlicher Hilfe bedurften, obwohl die Teilnehmerzahl diesmal deutlich höher lag“, sagte Dr. Chylarecki.

Gemeinsam mit den beiden Assistenzärzten Dr. Andreas Bruch und Dr. Jan Agha betreute der Bethanien-Chefarzt die mehr als tausend Läufer der Veranstaltung. Das gute Wetter hatte für einen wahren Teilnehmerrekord gesorgt. „Durch den verhaltenen Sonnenschein war die körperliche Belastung der Läuferinnen und Läufer nicht mehr so hoch wie beim ‚Hitzelauf’ im letzten Jahr. Deswegen hatten wir viel weniger zu tun“, so Dr. Chylarecki.

Seine eigene sportliche Kondition stellte Dr. Chylarecki übrigens auch unter Beweis: Mit der Startnummer 1000 trat er selbst zum Lauf an. Angemeldet hatte er sich augenzwinkernd als „Sportclub Bethanien“, der allerdings vorerst nur aus seiner Person bestand. In der Gesamtwertung belegte der Chefarzt den 149. Platz. Bei den Männern in der Altersklasse ab 50 Jahren schaffte er es sogar auf den 14. Rang.

„Es gibt eine Kategorie in der ich sogar den ersten Platz belegt habe, und das ist die Kategorie der Chefärzte“, witzelte Chylarecki. Kunststück, denn außer ihm waren gar kein andere Chefarztkollegen beim Lauf vertreten. Sehr zum Bedauern des Bethanien-Unfallchirurgen der bei seinen Kollegen eine gewisse Lässigkeit in Sachen regelmäßiger körperlicher Ertüchtigung vermutet dementsprechend einen gewissen Nachholbedarf sieht. „Ich denke, dass Ärzte Vorbilder in Sachen Fitness und gesunder Lebensweise sein sollten. Und deswegen fordere ich hiermit offiziell alle anderen Moerser Chefärzte heraus. Nächstes Jahr treffen wir uns beim Schloßparklauf!“, so Dr. Chylarecki.

PRESSEFOTOS (Nr. 1 Hochformat, Nr. 3 Querformat)
Der Herausforderer: Bethanien-Unfallchirurg Dr. Christoph Chylarecki startete beim 31. Schloßparklauf am vergangenen Wochenende mit der Nummer 1000. Jetzt fordert er alle Moerser Chefärzte zum Kräftemessen im kommenden Jahr heraus (Foto: KBM/Bettina Engel-Albustin)


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fon 02841 200-2702
Fax 02841 200-2122

Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de