2.5.2008

Hebammen-Zuwachs in der Bethanien-Frauenklinik

Vier neue Hebammen aus Kamp-Lintfort verstärken seit dem 1. Mai die geburtshilfliche Abteilung




Im Kreißsaal des Bethanien-Krankenhauses gibt derzeit viel zu tun. Zu viel ganz offensichtlich, denn seit dem 1. Mai verstärken vier neue Hebammen das Kreißsaalteam der Bethanien-Frauenklinik. „Auf den Anfang kommt es an“, sagt Leitende Hebamme Petra Onasch-Szerman und freut sich zusammen mit dem zukünftigen Chefarzt der Frauenklinik, Prof. Rüdiger Osmers über den fachlichen Zuwachs.

Drei der neuen Hebammen Heidemarie Osunsamni, Claudia Deckers-Melles und Stefanie Manke-Reimers sind in der Region nicht unbekannt, denn bislang waren sie am St.-Bernhard-Hospital in Kamp-Lintfort tätig. In absehbarer Zeit wir dort allerdings die geburtshilfliche Abteilung nicht mehr weitergeführt. „Uns war wichtig, für schwangere Frauen aus Kamp-Lintfort eine größtmögliche Kontinuität in der Betreuung zu gewährleisten.

Und für die Mütter in Moers ist es zweifellos eine Bereicherung, wenn so erfahrene Hebammen zukünftig auch hier vor Ort zur Verfügung stehen“, sagte Prof. Rüdiger Osmers bei einer kleinen Feierstunde zum Dienstantritt der neuen Kolleginnen. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“. Die vierte Hebamme im Bunde ist Antje Gottschalg, eine junge Kollegin am Beginn ihrer Hebammenlaufbahn.

Da die Bethanien-Frauenklinik sich seit einiger Zeit steigender Geburtenzahlen erfreut, komme der fachliche Zuwachs gerade rechtzeitig, um die zusätzliche Arbeit auf weitere Schultern verteilen zu können. Dass die so kurz vorm Muttertag geschehe, sei dabei "reiner Zufall", sagte Barbara Schirner von der Pressestelle des Krankenhauses. "Bei uns ist jeden Tag Muttertag", so Schirner.

Von der normalen Geburt bis zum Kaiserschnitt begleiten die Hebammen werdende Mütter und sorgen dafür, dass die Kinder einen guten Start ins Leben haben. Im Krankenhaus Bethanien sind insgesamt nun 15 Hebammen beschäftigt. In Deutschland gibt es zur Zeit übrigens rund 17.000 Hebammen.

PRESSEFOTOS (Dateinamen: Neue Hebammen Bethanien 2 + 3)
Haben jetzt schon alle Hände voll zu tun, wie man sieht: Die Leitende Hebamme Petra Onasch-Szerman (2.v.l.) und Prof. Rüdiger Osmers freuen sich mit den neuen Hebammen (v.l.n.r.) Heidemarie Osunsamni, Antje Gottschalg, Stefanie Manke-Reimers und der nicht auf dem Foto abgebildeten Claudia Deckers-Melles auf eine gute Zusammenarbeit (Foto: KBM/Denise Ohms)


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fon 02841 200-2702
Fax 02841 200-2122

Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de