16.6.2008

Hermann-Gmeiner-Berufskolleg spendete für Kinderklinik

Schulklasse sammelte ein halbes Jahr lang wöchentlich vor dem Deutschunterricht




Eine Spende in Höhe von exakt 102 Euro und 96 Cent überbrachten dieser Tage Schülerinnen und Schüler der vom Hermann-Gmeiner-Berufskolleg in Moers. Die Klasse hatte zunächst bei einem Aktionstag in der Schule Waffeln verkauft. Dass der Erlös einem wohltätigen Zweck gespendet werden soll, war von vorneherein klar, allerdings kam den Schülerinnen und Schülern erzielte Betrag ein wenig zu gering vor. Also wurde kurzerhand beschlossen, aus eigener Tasche etwas draufzulegen: Ein halbes Jahr lang zahlte deshalb jede Schülerin und jeder Schüler pro Woche je 20 Cent in die Spendenkasse.

Eingesammelt wurde das Geld jeweils vor dem Deutschunterricht von Lehrerin Maria Kalaitzidou. „Die Spendensammlung war Teil der Solidarität innerhalb der Klasse“ und habe somit Zusammenhalt und Verantwortungsbewusstsein gefördert, erläuterte Lehrerin Kalaitzidou bei der Übergabe der Spende an Oberarzt Dr. Thomas Geerkens. In der berufsvorbereitenden Klasse erwerben die Schülerinnen derzeit ihren Hauptschulabschluss.

„20 Cent wöchentlich mag man für einen geringen Betrag halten, aber das ist durchaus viel Geld für Jugendliche, die in der Regel über einen eher kleinen Geldbeutel verfügen und zum Teil in prekären Verhältnissen leben. Deswegen freuen wir uns ganz besonders über diese Spende“, sagte Bethanien-Pressesprecher Dirk Ruder, der die Schulklasse persönlich durch die Kinderklinik führte. „Wir sind sehr berührt von der Ausdauer und Leidenschaft, mit der die Klasse ihr Spendenziel verfolgte. Wer so etwas schafft, kann sicher auch andere Ziele im Leben erreichen.“

PRESSEFOTO
Bethanien-Oberarzt Dr. Thomas Geerkens (li.) bei der Spendenübergabe im „Dschungel“ der Kinderklinik mit Schülerinnen und Schülern des Hermann-Gmeiner-Berufskollegs. Hinten von links: Stefan Petry, Martina Meimers, Jessica Fuchs. Vorne von links: Jaqueline Zockoll, Vanessa Brunner, Mike Wagner, Anja Appenzeller, Annika Rösl, und Albulena Kamaraj. Fleißig "Geld abgedrückt" haben aber auch Faruk Tahiri und Vatan Aydin, die beim Fototermin nicht dabei sein konnten (Foto: KBM)


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fon 02841 200-2702
Fax 02841 200-2122

Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de