13.11.2008

Leber-Experten besuchten im Krankenhaus Bethanien

International renommierte Professoren aus Bonn und Heidelberg referierten beim „Leber-Tag“ vor Medizinern


Medizinischer Dreiergipfel beim „Leber-Tag

Anlässlich des „Deutschen Leber-Tags“ am 20. November besuchten dieser Tage zwei international anerkannte Mediziner die Medizinische Klinik I des Bethanien-Krankenhauses. Vor gut siebzig Medizinern aus Moers und Umgebung referierten Prof. Tilman Sauerbruch aus Bonn und Prof. Helmut Seitz aus Heidelberg bei einer Mediziner-Fortbildung über bestimmte Formen von Leber-Erkrankungen. „Es ist mir eine besondere Freude, dass wir für unsere Tagung Sie zwei so bedeutende Mediziner gewinnen konnten“, freute sich Bethanien-Chefarzt Dr. Rainer Götz (Bildmitte). Als Gastroenterologe und Hepatologe ist Dr. Götz den beiden Koryphäen noch aus seiner früheren wissenschaftlichen Tätigkeit in Heidelberg und München verbunden.

Prof. Seitz (li.) gilt als renommierter Experte auf dem Gebiet der Fettlebererkrankungen, die zur Zeit rapide an Häufigkeit zunehmen und in der ein oder anderen Form fast ein Fünftel der bundesdeutschen Bevölkerung betreffen. Der Bonner Ordinarius Prof. Sauerbruch ist ein angesehener Hepatologe, „der unsere heutige Vorgehensweise bei Patienten mit Leberzirrhose wesentlich geprägt hat“, erläutert Bethanien-Chefarzt Götz. Sauerbruch ist übrigens ein Enkel des legendären Professors Ferdinand Sauerbruch (1875-1951), der als bedeutendster Chirurg in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gilt.


...............................................................
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47443 Moers

Fon 02841 200-2702
Fax 02841 200-2122

Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de