22.12.2008

Warmer Winter für die Bethanien-Klinikclowns

Handarbeitskreis der evangelischen Gemeinde Moers-Eick sammelte vierstelligen Spendenbetrag


Schöne Bescherung für Bethanien-Klinikclown Schlatke (re.): Clownskollegin Flocke schenkte ihm zu Weihnachten spontan die lilafarbene Weste aus der Produktion des Handarbeitskreis der evangelischen Gemeinde Moers-Eick. Für den Handarbeitskreis übergaben (v.l.n.r.) Erika Makowski, Hildegard Schmeisser und Margarethe Haack und Pastor Frank Mittreiter (Mitte) eine vierstellige Spende zugunsten der Clowns an Dr. Michael Wallot (3.v.r.), den Leitenden Kinderarzt (Foto: KBM/Klaus Dieker)

Wer Spenden an Clowns übergibt muss mit Überraschungen rechen. So auch die Damen vom Handarbeitskreis der evangelischen Kirche Moers-Eick. Eigentlich wollten die Handarbeits-Damen gemeinsam mit Pastor Frank Mittreiter nur die Spende übergeben, die unter anderem bei einem viertägigen Weihnachtsbasar in der Patientencafeteria des Bethanien-Krankenhauses für die Clowns erzielt worden war. Doch die Clowns sprengten sowohl die Spendenübergabe, als auch den anschließend geplanten Fototermin durch Spontankäufe am Stand der Handarbeitsdamen.

„Guck mal Schlatke die lilafarbene Strickweste passt doch super zu deiner karierten Hose! Die schenke ich Dir zu Weihnachten!“, entfuhr es Klinikclownin Flocke Clown und schwups hatte Schlatke die bunte Weste an. Passt! Klar, dass die Freude über das neue Kleidungsstück Ausdruck in einem längeren, von der Ukulele begleiteten Ständchen zu Ehren des Handarbeitskreises fand. Tatsächlich animierte der Refrain „Kauft, Leute, kauft!“ einzelne Besucherinnen und Besucher der Krankenhaus-Cafeteria noch dazu, das eine oder andere Schnäppchen für den guten Zweck zu erwerben.

Schließlich übergab der Handarbeitskreis um Margarethe Haack der Kinderklinik Bethanien exakt 2.045 Euro zugunsten der Clowns. Der Betrag war durch durchweg den Verkauf von selbst gestrickter Winterkleidung in den Wochen vor Weihnachten erzielt worden - unter anderem in der Patientencafeteria Bethanien. „Für die Patienten und Besucher war das Angebot praktisch, da viele Leute kurz vor Weihnachten noch auf der Suche nach Weihnachtsgeschenken waren“, sagte Margarethe Haack.

Der Verkauf im Bethanien war dabei nur eine Notlösung gewesen. „Nachdem der Handarbeitskreis erstmals in mehr als dreißig Jahren keinen Zuschlag für einen Stand auf dem Moerser Weihnachtsmarkt erhalten hatte, war es für uns Ehrensache, die Spendenaktion kurzfristig hier im Haus zu ermöglichen“, so Bethanien-Pressesprecher Dirk Ruder. Das fand auch Kinderkliniks-Chefarzt, Dr. Michael Wallot, der die Gelegenheit nutzte, schnell noch eine warme Mütze für den bevorstehenden Winterurlaub zu erstehen.

Nach Weihnachen 2007 hatte der Handarbeitskreis bereits eine vierstellige Spendensumme für das Sozialpädiatrische Zentrum der Kinderklinik gespendet.


.................................
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fon: 02841 200-2702
oder 02841 200-20724

Fax 02841 200-2122
Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de