13.2.2009

Närrisches Prinzenpaar feierte mit Senioren

Kurt II. und Monika II. besuchten Karnevalsfeier im Altenkrankenheim Bethanien


Die im Altenkrankenheim Bethanien lebende Seniorin Adolfine Janzen (ganz rechts) erhielt von Prinzessin Monika II. und Kurt II. den Karnevalsorden des Kulturausschusses Grafschafter Karnevalsverein (Foto: KBM/ Klaus Dieker)


Kiloweise bunte Luftballons, kilometerlange Luftschlangen und viel Frohsinn künden derzeit im Altenkrankenheim Bethanien davon, dass hier die fünfte Jahreszeit nicht weniger zünftig gefeiert wird, als anderswo. Davon überzeugten sich dieser Tage (am Donnerstag, 12.02.) auch Karnevalsprinz Kurt II. und Monika II. persönlich. Beim traditionellen Besuch des Grafschafter Prinzenpaars machten auch die Präsidenten der Karnevalsvereine aus Holderberg, Homberg und der KG Fidelio aus Moers dem Altenkrankenheim ihre Aufwartung.

Für gute Stimmung sorgte ein buntes Programm aus Tanzeinlagen, dargeboten von der Bambini- und der Teenie-Garde der KG Fidelio und der Tanzgruppe St. Martinus aus Repelen. Für zünftige Büttenreden sorgten unter anderem Heinz-Gerd Hackstein, Präsident der Karnevalsfreunde Holderberg und Hans-Jürgen Willems, Präsident der Kolpingfamilie Homberg.

„Wegen der wundervollen Atmosphäre hier kommen wir immer gern ins Altenkrankenheim Bethanien“, verkündete Prinz Kurt II bei seiner Ansprache an närrische Volk. Im Namen des Grafschafter Karnevals dankte er dem Altenkrankenheim für den erneuten festlichen Empfang im Hause. Reichlich gebützt wurde anschließend bei der Verleihung der Karnevalsorden, die Prinzessin Monika II. an die Seniorin Adolfine Janzen und den Senioren Helmut Pukallus vergab, die beide im Altenkrankenheim leben.

Die beiden dort tätigen Zivildienstleistenden Patrick Erz und Bastian Penno wurden ebenfalls für ihre Verdienste um den Moerser Karneval ausgezeichnet. Präsident Olli Olbertz, Minister Bernd Steinhardt, die Hofdamen Heike Hänel und Simone Flörcke sowie die Paginnen Laura Krüger und Saskia Flörke schlossen sich dem Dank des Prinzenpaares mit dreifachem Helau an.

Für Kurt II. bedeutete der Besuch in Bethanien übrigens eine besondere Wiederkehr. Nach einer überraschenden Krebdiagnose vor vier Jahren war er in Bethanien erfolgreich operiert und therapiert worden. Über die schwere Zeit seiner Krankheit, die bei einer Vorsorgeuntersuchung zufällig aber gerade noch rechtzeitig entdeckt worden war, hatte Prinz Kurt II. unlängst in der Presse berichtet. „Ich habe mich während meiner Zeit im Krankenhaus Bethanien gut aufgehoben gefühlt und bin mit der Behandlung durch das dortige Ärzte- und Pflegepersonal sehr zufrieden“, verriet Kurt II. bei seinem Besuch.


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fon: 02841 200-2702
oder 02841 200-20724
Fax 02841 200-2122

Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de