8.4.2009

Glanz und Glitter bei Ostereier-Malaktion

Seniorinnen des Bethanien-Altenkrankenheims und Knirpse vom Kindergarten Kurze Straße bemalten gemeinsam Ostereier


Konzentriert bemalen Altenkrankenheim-Bewohnerin Käthe Rütten und der kleine Cedric vom Kindergarten Kurze Straße die Ostereier für die diesjährige Osterdekoration des Hauses. Natascha Buchholz vom Kindergarten hilft bei der Organisation der generationsübergreifenden Projekte. (Foto: KBM/Klaus Dieker)


Viel Glitzer und bunte Farben gab es bei der diesjährigen Ostereier-Malaktion mit den Bewohnerinnen des Altenkrankenheims und dessen kleinen Besuchern von der Kindertageseinrichtung Kurze Straße. Während des gemeinsamen Projektes zwischen Jung und Alt bekamen die Altenkrankenheim-Mitarbeiter wieder die kreativsten Dekorations-Ideen und Muster zu sehen. Natürlich Alles in ovalen Formen, damit das Altenkrankenheim pünktlich zu Ostern wieder wie aus dem „Ei gepellt“ aussieht.

Die Malaktion hat allerdings noch einen anderen und wichtigeren Hintergrund für die Organistoren des Zusammentreffens zwischen Jung und Alt. „Bei diesem generationsübergreifenden Projekt profitieren beide Gruppen voneinander, da sie sich gegenseitig ein starkes Familienbewusstsein vermittel“, so Margret Wanigesinghe, Leiterin des städtischen Kindergartens im Mattek-Josefs-Viertel. Margot Kläckes, Mitarbeiterin des Sozialen Dienstes im Altenkrankenheim Bethanien stimmt Wanigesinghe zu und erklärt, dass sie den Kontakt zwischen den unterschiedlichen Altersgruppen halten möchten, „da sie so gegenseitig den Umgang miteinander pflegen und die Kinder somit lernen häufiger auf die Älteren Rücksicht zu nehmen“. Durch die regelmäßige Organisation dieser Projekte hat die jährliche Ostereiermal-Aktion bereits traditionellen Charakter im Altenkrankenheim und im Kindergarten.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Altenkrankenheims helfen bei der Durchführung der Treffen. So macht es der Fahrdienst des Altenkrankenheims den Bewohnern möglich, den Kindergarten zu besuchen, um dort mit den Kindern aus der Igel-, Katzen- und Käfergruppe gemeinsam zu basteln. Nach der Ostereier-Malaktion schmücken nun bunte Ostersträuche das Foyer des Altenkrankenheims Bethanien und bringen eine feierlich-frühlingshafte Stimmung ins Haus.


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fon: 02841 200-2702
oder 02841 200-20724
Fax 02841 200-2122

Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de