10.6.2009

Vortrag über Berufskrankheiten

Oberarzt Dr. Kato Kambartel referiert über berufsbedingte Lungenerkrankungen


Oberarzt Dr. Kato Kambartel von der Bethanien-Lungenklinik (Foto: KBM)

Die sogenannte Staublunge ist eine der bekanntesten Lungenerkrankungen, die durch Berufe in belasteten Arbeitsumgebungen hervorgerufen wird. Bergarbeiter, Steinhauer oder auch Metallschleifer sind häufig während ihrer Arbeit schädlichen Stäuben ausgesetzt und besonders für Lungenerkrankungen anfällig. Doch die Staublunge ist nicht die einzige Atemwegserkrankung, die durch die berufliche Tätigkeit ausgelöst werden kann.

„Allergien und Asthma können schon kurze Zeit nach dem Einatmen eines Schadstoffs auftreten“, sagt Bethanien-Lungenspezialist Dr. Kato Kambartel. Der Oberarzt informiert am kommenden Donnerstag (18.6) um 19.00 Uhr in der Kapelle des Krankenhauses Bethanien über berufbedingte Lungenerkrankungen. In seinem Vortrag zeigt Dr. Kambartel Maßnahmen zur Vorsorge und Therapiemethoden zur Behandlung von Atemwegserkrankungen auf. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Patientenliga Atemwegserkrankungen durchgeführt. Der Eintritt ist frei.


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fon: 02841 200-2702
oder 02841 200-20724
Fax 02841 200-2122

Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de