2.7.2009

Drei Jahrzehnte Engagement für Bethanien

Moerser Rechtsanwalt Dr. Günter Schardey wird am 8. Juli feierlich aus dem Vorstand der Krankenhaus-Stiftung verabschiedet


Dr. Günter Schardey gehörte drei Jahrzehnte dem Vorstand der Krankenhaus-Stiftung Bethanien an. (Foto: Archiv)

Der Moerser Rechtsanwalt Dr. jur. Günter Schardey wird am 8. Juli feierlich aus dem Vorstand der Stiftung Krankenhaus Bethanien verabschiedet. Der namhafte Jurist und langjährige Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV) gehörte seit 1982 dem Vorstand und dem Verwaltungsrat der Stiftung Krankenhaus Bethanien an. "In Dr. Schardey wusste die Stiftung Bethanien drei Jahrzehnte lang einen kompetenten und engagierten Mitstreiter an ihrer Seite. Günter Schardey war die Entwicklung des Krankenhauses und des Altenkrankenheims Bethanien immer ein wichtiges Anliegen", so der Bethanien-Stiftungsvorsitzende Karl-Heinz Tenter als Vorsitzender der Bethanien-Stiftung. "Wir wünschen Herrn Dr. Schardey von ganzem Herzen alles Gute für seine weiteren Lebensjahre."

Tenter erinnerte daran, dass Dr. Schardey an vielen wichtigen Projekten von Krankenhaus und das Altenkrankenheim beteiligt war. In Schardeys Zeit fallen etliche Baumaßnahmen und für die Zukunft des Krankenhauses wichtige medizinische Umstrukturierungen, etwa die Aufteilung der Inneren Medizin und der Chirurgie in insgesamt sechs eigenständige Fachabteilungen in den Jahren 1983 und 1985. Die Einrichtung der Kinderdialyse und eines Linksherzkathetermessplatzes in der Kardiologie (beides 1987) tragen ebenso die Handschrift Dr. Schardeys, wie der Bau von Haus II des Altenkrankenheims (1991 eröffnet), die Eröffnung des neuen Kreißsaalkomplexes (1998), der Umbau des Zentrallabors (1999) und die Einrichtung einer Zentralendoskopie (2001). "Die Liste der Projekte, an denen Dr. Schardey mitwirkte, ließe sich ohne weiteres fortführen", sagte Tenter. "Sein Rat war für uns bei vielen wichtigen Entscheidungen im Stiftungsvorstand eine wertvolle Hilfe."

Nach dem Jurastudium in Frankfurt am Main, Heidelberg und Bonn hatte Dr. Schardey 1959 in Moers eine Anwaltskanzlei gegründet. Seit 1983 im Präsidium des Deutschen Anwaltvereins, amtierte er von 1991 bis 1994 als dessen Präsident. Das Anwaltblatt (5/2009) lobte den ehemaligen DAV-Präsidenten unlängst als einen Verbandschef, der stets um Ausgleich bemüht war. "Schaufensterreden und Theaterdonner waren ebenso wenig seine Art wie Belehrung oder Rechthaberei. Geduld und Aufgeschlossenheit lagen ihm mehr", schrieb das Blatt. Am 27. April dieses Jahres hatte Dr. Schardey seinen 80. Geburtstag gefeiert.


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fon: 02841 200-2702
oder 02841 200-20724
Fax 02841 200-2122

Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de