6.8.2009

Brustzentrum Linker Niederrhein unter den zehn besten in NRW

Ärztekammer bescheinigte höhste Qualität
bei der medizinischen Versorgung


Qualität macht Freude: Bethanien-Oberarzt Dr. Kuorosh Taghavi (re.) als Leiter des Brustzentrums am Standort Moers und Oberarzt Dr. Lubos Trnka (li.), Standortleiter am kooperierenden Wilhelm-Anton-Hospital in Goch, freuen sich über die Urkunde zur Re-Zertifizierung. (Foto: KBM/Bettina Engel-Albustin)


Beim Kooperativen Brustzentrum Linker Niederrhein ist dieser Tage die Freude groß. Das erste grenzüberschreitend arbeitende Brustzentrum mit den Standorten im niederländischen Nijmegen sowie auf deutscher Seite in Goch und Moers und bestand nicht nur die alle drei Jahre stattfindende Re-Zertifizierung mit Bravour, es schnitt dabei auch noch überdurchschnittlich gut ab: In der Kategorie Patientenzufriedenheit schaffte es das Brustzentrum unter den 52 derzeit in Nordrhein-Westfalen bestehenden zertifizierten Zentren auf Platz neun.

Der Zufriedenheit der Patientinnen schlossen sich auf die Prüfer an. „Insgesamt haben die externen Prüfer von der Ärztekammer Westfalen-Lippe den hohen Qualitätsstandard unseres Brustzentrums bestätigt“, freuen sich die Leiter der operativen Standorte in Moers und Goch, Bethanien-Oberarzt Dr. Kourosh Taghavi und Oberarzt Dr. Lubos Trnka vom Wilhelm-Anton-Hospital.

Beste medizinische Versorgung gewährleistet

Aus dem Prüfbericht ergibt sich, dass an beiden Zentrums-Standorten seit der Zertifizierung vor drei Jahren insgesamt knapp 4.000 Patientinnen mit Brusterkrankungen diagnostiziert und therapiert wurden, jeweils die Hälfte stationär oder ambulant. Den weitaus größten Teil der Brusterkrankungen bei Frauen stellt der Brustkrebs dar. „Als Brustzentrum kommt uns eine hohe Verantwortung zu. An Brustkrebs erkrankte Frauen sollen wissen, dass sie in einer regelmäßig überprüften Einrichtung die beste medizinische Versorgung bekommen“, so der Bethanien-Frauenarzt Dr. Taghavi.

Die Sorge um die Frauengesundheit drücke sich nicht zuletzt in der engen Zusammenarbeit seitens des Brustzentrums mit dem mobilen Mammografiescreening in den Kreisen Kleve und Wesel aus. Mit den Stichworten „schnellere Termine und kürzere Wege für die Patientin“ umreißen Dr. Taghavi und Dr. Trnka weitere Pluspunkte eines qualitätsgeprüften Brustzentrums. „Patientinnen sollten sich daher schon aus eigenem Interesse vor einer möglichen Behandlung in einem Krankenhaus informieren, ob es sich, wie beim Brustzentrum Linker Niederrhein, um eine zertifizierte Einrichtung handelt.“


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstr. 21
47441 Moers

Tel. 02841 200-2702
Mobil 02841 200-20724
Fax 02841 200-2122

Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de