26.4.2010

Bethanien wird immer schneller

Team des Krankenhauses ging wieder beim Moerser Schlossparklauf an den Start


Das Bethanien-Team beim Moerser Schlossparklauf: (v.l.n.r.) Cornelia Höchter, Dr. Peter Traykov, Anke Prumbaum, Christiane Herzog, Birgit Stiebitz, Katja Heuer, Marc Demmler, Birgit Hasselbusch, Silvia Fett, Sabrina Höfs, Dr. Christoph Chylarecki, Thomas Müller, Dr. Mathias Johansson und Kevin Dettki ging beim Schlosspartlauf mit weiteren Kollegen und Kolleginnen an den Start. (Foto: KBM/Klaus Dieker)

Strahlende Sonne, strahlende Läufer: Die günstigen Wetterbedingungen am Tag des 33. Moer-ser Schlossparklaufs erfreuten auch das Team des Bethanien-Krankenhauses. In knallblauem Sportdress hatten gut zwanzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus dem Moerser Krankenhaus am Schlossparklauf teilgenommen. So waren im Team Kolleginnen und Kollegen aus allen Bereichen des Hauses vertreten - von der Verwaltung bis hin zum ärztlichen Dienst. Nur einer konnte diesmal nicht an den Start: Chefarzt Dr. Christoph Chylarecki aus der Unfallchirurgie musste sich wegen einer Verletzung darauf beschränken, das Team im Schlosspark anzufeuern und für „seine“ Mannschaft die Daumen zu drucken. „Das Team hat eine großartige Leistung gezeigt“, würdigte der Chef das sportliche Engagement der ehrgeizigen Bethanien-Truppe.

Bester Bethanien-Läufer war Thomas Müller aus der Krankenhausverwaltung. Er schaffte die Zehn-Kilometer-Strecke in 45 Minuten und belegte damit den 85. Platz bei den Männern. Auf den 35. Platz bei den Frauen schaffte es Silvia Fett von der Zentralambulanz, die die zehn Kilometer in 54 Minuten überwand. Bester Bethanien-Arzt war Dr. Kato Kambartel, der bei der Strecke über fünf Kilometer den 178. Platz belegte. Vanessa Stehr-Mehling landete bei der 7.5 Kilometer Walkingdisziplin auf Rang 20. „Nach dem Lauf haben wir unsere guten Resultate zusammen gefeiert. Die Stimmung war großartig“, so Dr. Chylarecki, der bei den Beschäftigten unermüdlich für sportliche Betätigung wirbt. „Menschen, die im Gesundheitsweisen arbeiten, sollten Vorbild sein für eine gesunde Lebensweise.“ Da gilt es selbstverständlich, den inneren Schweinehund zu überwinden. Dementsprechend prangte auf den blauen T-Shirts des Teams der Slogan. „Ist der Weg auch noch so hart, das Bethanien ist immer am Start!“

Um im nächsten Jahr noch besser anzuschneiden, plant Dr. Chylarecki regelmäßige, vorbereitende Trainingseinheiten. „Wir sind mit der läuferischen und kämpferischen Leistung zufrieden, sehen aber noch eine Menge Entwicklungspotenzial in unserer Mannschaft“, sagt Chylarecki. Wie in jedem Jahr hatte Team nicht nur selbst am Lauf teilgenommen, sondern auch wieder für die umfassende medizinische Betreuung aller gut 1.500 Läuferinnen und Läufer gesorgt. „Abgesehen von kleineren Blessuren gab es aus ärztlicher Sicht keine besonderen Vorkommnisse.“



……….............................................
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers
Fon: 02841 200-2702
oder 02841 200-20724

Fax 02841 200-2122
Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de