12.6.2010

Babykicker Jason Taylor „trainiert“ für Bethanien …

… und wirbt im Fußballstrampler für den Tag der Offenen Tür in der Frauenklinik am 23. Juni


Ballkünstler im Strampelanzug: Bethaniens Babykicker Jason Taylor Kaufmann aus Duisburg wirbt für den Tag der Offenen Tür in der Frauenklinik am 23. Juni (Foto: KBM/Bettina Engel-Albustin)
Pünktlich zum Start der Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika hat das Fußballfieber ganz Moers und Umgebung erfasst – sogar auf der Wochenstation im Krankenhaus Bethanien wird auf jede erdenkliche Weise mit der Nationalmannschaft mitgefiebert. Selbst die Kleinsten machen schon mit, wie man auf dem Foto sieht. In Sachen unverständlicher Fangesänge bei Tag und Nacht schon bestens erprobt, ist der kleine Jason Taylor Kaufmann aus Duisburg, der im Fußballstrampler jetzt noch für Bethanien am runden Leder „modeln“ durfte. Damit soll Jason Taylor nicht etwa den Supermodels eines Privatsenders Paroli bieten, sondern für den Tag der Offenen Tür der Bethanien-Frauenklinik am 23. Juni werben. „Abends dribbelt Deutschland in Südafrika, aber vorher steigt bei uns in der Frauenklinik ein schwarz-rot-goldener Nachmittag“, so die Leitende Hebamme Petra Onasch-Szerman.

Dass der Tag der Offenen Tür am gleichen Tag wie das erste Vorrundenspiel der deutschen Nationalmannschaft stattfindet, macht für die Hebamme durchaus Sinn. „Bei uns werden schließlich die Weltmeister von morgen geboren“, sagt sie mit gewinnendem Lächeln. „Der kleine Jason Taylor steht als WM-Botschafter Bethaniens für unsere Begeisterung über die Fußballnationalmannschaft, die immerhin in diesem Jahr als eine der altersmäßig jüngsten Mannschaften Deutschlands zum großen Turnier nach Südafrika reist. Da kann man mit dem Training gar nicht früh genug anfangen“, erklärt sie schmunzelnd. Zugleich stehen Babys immer auch für die Gesundheit von Mutter und Kind, worum es beim Tag der Offenen Tür gehe.

Auf die Besucher wartet wieder ein abwechslungsreiches Informations- und Beratungsprogramm aus allen Bereichen der Frauenklinik. Die geburtshilfliche Klinik bietet unter anderem Geburtsvorbereitungskurse, Schwangeren-Gymnastik und Stillberatung an. Das aus der Kinder- und Frauenklinik bestehende Perinatalzentrum informiert über Risikoschwangerschaften und Frühgeburtenbetreuung. Das Expertenteam des Brustzentrums bietet Beratung über schonende und organerhaltende Therapien bei Brustkrebs und das Inkontinenz- und Beckenbodenzentrum zeigt Diagnose- und Therapiemöglichkeiten gegen Blasenschwäche bei Frauen auf. Außerdem präsentieren verschiedene Aussteller ihre Produkte und bieten kostenlose Proben an.

Die Veranstaltung läuft ab 14 Uhr in der Frauenklinik wie immer bei freiem Eintritt. „Spätestens ab 17 Uhr ist bei uns aber definitiv Schluß, damit allen Besuchern anschließend noch genügend Zeit bleibt, sich auf das Auftaktspiel der deutschen Nationalmannschaft vorzubereiten“, so die Leitende Hebamme.



..........................................
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Fon: 02841 200-2702
oder 02841 200-20724

Fax 02841 200-2122
Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de