8.7.2010

Intensiv-Training gegen Blasenschwäche

Neue Beckenboden-Intensivkurse beginnen am 30. Juli und am 2. August im Krankenhaus Bethanien


Gymnastiklehrerin Martina Hamann leitet den Kurs zum Training des Beckenbodens am 30. Juli 2010. (Foto: KBM/scharfsteller)
Am Freitag, den 30. Juli startet um 11 Uhr im Krankenhaus Bethanien der nächste Beckenboden-Intensivkurs. Unter Anleitung von Martina Hamann können Frauen mit diesem Training gezielt gegen Blasenschwäche und Harninkontinenz vorgehen. „Oftmals kann durch regelmäßiges Training sogar ein operativer Eingriff vermieden werden“, sagt die staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin Hamann.

Das Beckenboden-Training beinhaltet insgesamt zehn Kurseinheiten, die jeweils neunzig Minuten dauern. „Während des Kurses lernen die Teilnehmerinnen zahlreiche gymnastische Übungen, die bei regelmäßiger Anwendung die Beckenbodenmuskulatur stärken und damit dem Problem der Blasenschwäche entgegenwirken“, so Hamann. Trainiert wird im Turnsaal des Krankenhauses, der sich im Sockelgeschoss des Hauses befindet. Die Kursgebühr beträgt 45 Euro, die die Teilnehmerinnen zunächst vorstrecken müssen. Auf Antrag werden diese Kosten dann von der Krankenkasse erstattet.

Wer den Beckenboden-Intensivkurs am 30. Juli nicht wahrnehmen kann, hat die Möglichkeit an dem nachfolgenden Kurs am Montag, den 2. August teilzunehmen. Das Beckenbodentraining startet um 19.45 Uhr und findet ebenfalls im Turnsaal statt. Dieser Kurs wird von der staatlich geprüften Gymnastiklehrerin Doris Abels geleitet.

ANMELDUNG
Elternschule Bethanien, Tel. 02841/200-2670
Mail: elternschule@bethanienmoers.de



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstr. 21
47441 Moers

Tel. 02841 200-2702
Mobil 02841 200-20724

Fax 02841 200-2122
Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de