10.8.2010

3. Halloween-Rockfestival hat Herz für Kinderklinik

Beim Festival im Klingerhuf wird signierte Scorpions-Gitarre als Hauptpreis verlost


Rockfans unter sich: Die Festival-Organisatoren Thomas Schade (re.) und Jürgen Sauer (3.v.r.) sowie die Kinder Nadine, Anna-Maria, Marieke und Raffaela übten mit Chefarzt Dr. Michael Wallot von der Kinderklinik Bethanien schon mal auf dem von den Scorpions signierten Instrument Gitarrengriffe. Das Instrument wird der Veranstaltung im Oktober verlost. (Foto: KBM/Klaus Dieker)


So viel ist klar: Wenn das 3. Halloween-Rockfestival am 31. Oktober 2010 im Neukirchen-Vluyner Sport- und Freizeitpark Klingerhuf ausverkauft ist, haben benachteiligte und kranke Kinder aus Moers und Umgebung Grund zur Freude. Denn der gesamte Erlös der Veranstaltung kommt Einrichtungen zugute, die sich vor Ort um das Wohler-gehen von Kindern kümmern – unter anderem die Kinderklinik Bethanien. Das haben die Veranstalter um den früheren Moerser Altstadt-Gastronom Thomas Schade jetzt bekannt gegeben. Demnach gehen von jeder verkauften Eintrittskarte je 1,50 Euro zur Hälfte an die Moerser Kindertafel und die Bethanien-Kinderklinik. Die Karten sind bereits im Vorverkauf erhältlich.

Insgesamt vier Live-Bands werden auf der Bühne beim Halloween-Festival für ein rockiges Event sorgen. Als Highlight des Abends wird eine von der Rockband Scorpions signierte Gitarre verlost werden, die Festival-Organisator Schade im Mai während der Abschiedstournee der Scorpios von Bandmitglied Matthias Jabs in dessen Münchner Gitarrenshop erstanden hatte. „Den Gewinner der Gitarre ermitteln wir mit der Nummer der Eintrittskarte. Somit ist tatsächlich jedes Ticket für die Veranstaltung gleichzeitig ein Los und bietet die Chance, den Hauptgewinn mit nach Hause zu nehmen“, sagt Schade über die geplante Veranstaltung.

Dass beim Rockfestival die größten Hits der Scorpions gecovert werden, ist für den Scorpions-Fan dabei Ehrensache. „Alle Fans, die keine Karte für die restlos ausverkaufte Scorpions-Abschiedstournee mehr bekommen haben, können unter anderem die Musik der Rockband beim Halloween-Festival noch einmal live zu erleben.“ Zum Line-Up des Spektakels gehören die Bands Tigerbay, Bettyford, die AC/DC-Tribute-Band T.Y.P und die Scorpions-Tribute-Band Blackout aus Norddeutschland.

Die signierte Scorpions-Gitarre soll zugunsten der Moerser Kindertafel und der Kinderklinik Bethanien verlost werden. (Foto: KBM/Klaus Dieker)

Als ehemaliger Betreiber der Kneipe „Hard-Rock 1968“ in der Moerser Altstadt ist Thomas Schade nicht nur leidenschaftlicher Rockfan, sondern auch ein langjähriger Spendenorganisator für die Kinderklinik Bethanien. So hatte er die Kinderklinik bereits in den letzten Jahren immer wieder mit ungewöhnlichen Aktionen tatkräftig unterstützt. Zuletzt versteigerte er im Jahr 2008 einen handsignierten Tischtennisschläger des deutschen Olympia-Tischtennisteams um Weltmeister Timo Boll und spendete den Erlös an Bethanien.

Die Verbundenheit des 41-jährigen Familienvaters zur Bethanien-Kinderklinik kommt nicht von ungefähr: Tochter Marieke wurde einst als sehr kleines Frühchen in Bethanien geboren und wurde auf der Frühchen-Intensivstation über viele Wochen von Kinderärzten und Kinderpflegerinnen liebevoll umsorgt – so lange, bis Baby Marieke ohne medizinische Hilfe weiter wachsen konnte. Aus dem 7-Monats-Frühchen mit einem Geburtsgewicht von nur 137 Gramm ist inzwischen eine junge Dame geworden, die die Begeisterung des Vaters für Rockmusik durchaus teilt. „Marieke ergattert erfolgreich Autogramme und Starfotos von den Musikidolen ihres Vaters“, berichtet Thomas Schade heiter.

Als Chefarzt der Moerser Kinderklinik freut sich Dr. Michael Wallot über das unermüdliche Engagement Thomas Schades und seines Teams. Das Festival will er sich schon aus einem Grunde nicht entgehen lassen, wie er verriet. „Auch ich bin bekennender Rock-Musiker.“

Kartenverkauf
Karten im VVK zum Preis von 19,50 plus 2 Euro Porto sind ausschließlich im Internet unter www.hard-rock-1968.de oder direkt im Klingerhuf, Wilhelm-Reuter-Allee 1 in 47506 Neukirchen-Vluyn erhältlich. Telefon: 02845 / 32010.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fon: 02841 200-2702
oder 02841 200-20724

Fax 02841 200-2122
Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de