2.9.2010

"Sanfte Geburt" in Bethanien

image = null

Oberarzt informiert über Periduralanästhesie



„Schmerzfrei die Geburt erleben“ ist der Titel eines Vortrags, mit dem das Krankenhaus Bethanien über das Konzept der "Sanften Geburt" informiert. Beim Vortrag am Mittwoch (08.09.) um 19 Uhr in der Personal-Cafeteria des Krankenhauses wird Oberarzt Dr. Carsten Hermann von der Anästhesie-Abteilung des Krankenhauses über die Periduralanästhesie (DPA) informieren.

Das PDA-Verfahren ermöglicht werdenden Müttern ein aktives und bewusstes Miterleben während der Geburt. "Die PDA gehört zu den sichersten Anästhesie-Verfahren in der Medizin wird an unserer Klinik seit Jahren mit Erfolg und großer Akzeptanz bei werdenden Müttern eingesetzt", so der Oberarzt. Der Vortrag soll vor allem Unsicherheiten vor der vermeintlichen "Rückenmarksspritze" abbauen, die es bei vielen Schwangeren immer noch gebe.

PDA ist keine Rückenmarksspritze

"Die PDA ist gar keine Rückenmarksspritze, auch wenn diese Vorstellung weit verbreitet ist." Wie das Verfahren genau funktioniert, ist daher Gegenstand des Vortrags von Dr. Hermann, der betont, dass es auf dem Gebiet der PDA-Anästhesie deutliche Verbesserungen für werdende Mütter gegeben habe. "Die Periduralanästhesie verursacht heute keine körperlichen Einschränkungen mehr, wie es frühere Mütter-Generationen noch erlebten. Bei der PDA können die Mütter heute normal umherlaufen, die Beine werden nicht schlapp und die Beweglichkeit insgesamt ist nicht eingeschränkt."

Nebenwirkungen für Mutter und Kind sind ohnehin nicht zu befürchten. "Die PDA-Methode garantiert eine schonende Geburtseinleitung. Der Beckenboden erschlafft, die Geburtswege können besser vorgedehnt werden, wodurch ein Dammschnitt leichter vermieden wird", sagt Dr. Hermann. Der Arzt rät werdenden Müttern sich vor der Geburt "in angemessener Ruhe und Ausführlichkeit" über die PDA-Methode zu informieren. Der Eintritt zur Vertragsveranstaltung ist frei.

INFO
Mi, 8. September 2010 um 19.00 Uhr
"Schmerzfrei die Geburt erleben"
Vortrag mit Anästhesie-Oberarzt Dr. Carsten Hermann
Mitarbeiter-Cafeteria im Krankenhaus Bethanien
Bethanienstraße 21, 47441 Moers
Eintritt frei


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fon: 02841 200-2702
oder 02841 200-20724

Fax 02841 200-2122
Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de