10.1.2011

Grüne Dame verabschiedet

Annemarie Eichholtz übergibt Leitung des ehrenamtlichen Dienstes nach über zwanzig Jahren an Nachfolgerin Elke Reuter. Das Team sucht weitere Verstärkung.


Generationswechsel im Krankenhaus Bethanien: Annemarie Eichholtz (links) übergab die Leitung bei den Grünen Damen und Herren nach über zwanzig Jahren ehrenamtlichem Dienst an Nachfolgerin Elke Reuter. (Foto: KBM)

Nach über zwanzig Jahren ehrenamtlicher Arbeit als Grüne Dame verabschiedete das Krankenhaus Bethanien dieser Tage Annemarie Eichholtz aus ihrer Leitungsfunktion. Als einen „Dienst, der Freude macht“, beschreibt Annemarie Eichholtz ihre langjährige Tätigkeit im Krankenhaus Bethanien. Doch alles hat seine Zeit, vor allem wenn man den siebzigsten Geburtstag schon ein Weilchen hinter sich gelassen hat. „Ich habe nun ein bestimmtes Alter erreicht und darf meine Leitungsaufgabe guten Gewissens an eine jüngere Kollegin weitergeben“, sagte die 75-jährige Eichholtz bei einer kleinen Feierstunde im Altenkrankenheim Bethanien. Ganz in „Ehrenamtler-Rente“ gehen will Eichholtz indes noch nicht. Das Team der Grünen Damen will sie weiterhin tatkräftig unterstützen. Die Leitung des Teams mit allen Verpflichtungen übergab Eichholtz unterdessen an eine Nachfolgerin.

Bethanien-Pflegedirektorin Luise Werner sparte bei der Veranstaltung denn auch nicht mit verdientem Lob für die altgediente Ehrenamtlerin im grünen Kittel. „Frau Eichholtz hat ihren ehrenamtlichen Dienst als Leiterin der Grünen Damen und Herren in Bethanien immer mit großer Hingabe, Gewissenhaftigkeit und viel Engagement geleistet. Das Krankenhaus hat ihr viel zu verdanken“, rühmte Pflegedirektorin Werner.

Als neue Leiterin der Grünen Damen und Herren in Bethanien wurde Elke Reuter begrüßt, die schon seit zwei Jahren im Team der freundlichen Grünkittel ehrenamtlich mitarbeitet. „Im Laufe meiner Zeit als Grüne Dame hat mich Annemarie Eichholtz in die Organisation vieler Aktivitäten einbezogen und mich mit den Ansprechpartnern des Hauses in Kontakt gebracht. Jetzt freue ich mich sehr auf meine neue Aufgabe“, sagt Elke Reuter.

Die Grünen Damen – und zunehmend auch Herren – sind ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Krankenhäusern und Altenheimen. Sie erledigen für Patientinnen und Patienten die vielen kleinen Dinge des Alltags: So erledigen sie bei Besuchen auf den Krankenzimmern Handreichungen. Mal besorgen sie Zeitungen oder Getränke für Patienten, mal hören sie den Menschen einfach nur zu. Als grüne Dame oder Herr im Krankenhaus ist man immer ganz nah am Menschen. „Patientinnen oder Patienten, die vielleicht nicht so oft Besuch bekommen, suchen mit uns oft das Gespräch“, sagt Reuter.

Der grüne Kittel ist das Erkennungszeichen der Grünen Damen und Herren nicht nur in Bethanien. (Foto KBM)

Mit Elke Reuter als neuer Leiterin sucht das Team zugleich auch weitere Verstärkung. Denn manche der treuesten Grünen Damen und Herren sind inzwischen so lange dabei, dass sie die Achtzig locker erreicht haben. Das Schieben des großen Bücherwagens über die Station wird da mitunter schon schwierig. „Wir suchen Damen und Herren jeden Alters, die sich regelmäßig ehrenamtlich engagieren wollen“, wirbt Reuter. „Interessenten werden in einer unverbindlichen, vier- bis sechswöchigen Probezeit behutsam an die Aufgabe herangeführt, indem sie durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen begleitet werden.“

In dieser Phase könne jeder Interessent und jede Interessentin ohne Zwang entscheiden, ob er oder sie sich gewappnet fühlt für drei bis vier Stunden in der Woche für kranke oder hilfsbedürftige Menschen da zu sein. „Das kann mitunter auch mal anstrengend sein“, berichtet Reuter. „Doch am Ende bekommt man durch den Dank der Patienten auch viel zurück“. Wer schon immer gut auf Menschen zugehen konnte, wer eine normale körperliche und geistige Fitness mitbringe und zudem Spaß am ehrenamtlichen Engagement habe, sei im Team herzlich willkommen.

INFO
Wer sich engagieren will: Die Grünen Damen und Herren am Krankenhaus Bethanien sind erreichbar über deren Leiterin Elke Reuter, Tel. 02841/62967 oder über die Pressestelle Bethanien unter Tel. 02841/200-2702.

...................................................
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Krankenhaus Bethanien Moers

Bethanienstraße 21
47441 Moers

Fax 02841 200-2122
Mail presse@bethanienmoers.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de