Krankenhaus-Startseite

Presseteam

1.9.2011

Noch Plätze frei

Kurse gegen Osteoporose und Blasenschwäche starten am 12. September

Die staatliche geprüfte Gymnastiklehrerin Doris Abels leitet die Kurse der Frauenklinik Bethanien. (Foto: KBM)


Zwei spezielle Gymnastikkurse für Frauen mit Osteoporose oder Blasenschwäche haben noch Plätze frei, meldet die Frauenklinik Bethanien. Beide Kurse starten am Montag, 12. September. Der um 10.15 Uhr vormittags beginnende Osteoporose-Kurs richtet sich an Frauen in den Wechseljahren. "Osteoporose tritt bei Frauen in den weitaus meisten Fällen in der postmenopausalen Lebensphase auf und ist durch Östrogenmangel bedingt", sagt die staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin Doris Abels, die den Kurs leitet. "Frauen in den Wechseljahren sollten wissen, dass sie selbst dazu beitragen können, Osteoporose rechtzeitig zu verhindern oder zu vermindern." Das Angebot nutzen können alle Frauen in Moers und Umgebung, die sich fit genug fühlen für gymnastische Übungen im Stehen, Sitzen oder Liegen.

Das am gleichen Tag um 19.45 beginnende Beckenboden-Intensivtraining will Frauen mit Harninkontinenz und Blasenschwäche helfen, das Problem mit besonderen Übungen für die Beckenbodenmuskulatur in den Griff zu bekommen. "Im Kurs lernen die Teilnehmerinnen, ihren Beckenboden in allen Funktionen kennen und erfahren, wie sie ihn richtig trainieren und damit wieder fit machen können", sagt Doris Abels, die auch diesen Kurs leitet. "Rechtzeitiges Intensiv-Training kann sogar helfen, einen operativen Eingriff zu vermeiden", betont die ausgebildete Beckenbodentrainerin.

Interessentinnen können sich bei der Elternschule des Bethanien-Krankenhauses unter Tel. 02841/200-2670 anmelden. Bei regelmäßiger Teilnahme und auf vorherigen Antrag werden die Kosten für die Teilnahme an den Kursen von der Krankenkasse erstattet.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de