Krankenhaus-Startseite

Presseteam

28.8.2011

Gagen gespendet

Rheinberger Showgruppe Pizzacats sammelte für die Wochenstation Bethanien

Spendenübergabe im Evangelischen Gemeindehaus in Rheinberg: Elke Mariadas (1. v. l.) und Viktor Urselmanns (3. v. l.) von der Showgruppe Pizzacats übergaben 1.000 Euro für die Wochenstation an Bethanien-Chefarzt Prof. Dr. Rüdiger Osmers (2. v. l.) und Krankenschwester Gabi Henze (sitzend rechts), die die Wochenstation leitet. (Foto: Pizzacats)

Vorhang auf – Spenden raus! Die Akteurinnen und Akteure der Rheinberger Showgruppe Pizzacats wissen, wie man andere unterhält und dabei Gutes tut. Die ehrenamtlich aktive Truppe sammelt bei ihren Shows mit Sketchen und Playbackeinlagen immer wieder Spenden für soziale Projekte. Unlängst spielten die Pizzakatzen unter anderem den Betrag von 1.000 Euro für die Wochenstation des Krankenhauses Bethanien ein.

Überreicht wurde die Summe bei einem vergnüglichen Abend im evangelischen Gemeindehaus in Rheinberg an Chefarzt Prof. Dr. Rüdiger Osmers von der Frauenklinik Bethanien. Begleitet wurde der Chefarzt von Krankenschwester Gabi Henze, die die Wochenstation leitet, sowie von Sabine Kühnel, Chefin der Bethanien-Elternschule.

„Wir wollen mit der Spende jungen Familien helfen, die Tage nach der Geburt so angenehm wie möglich auf der Wochenstation zu erleben“, sagte Elke Mariadas von den Pizzacats bei der Spendenübergabe. Weitere Empfänger von Spendengeldern der Pizzacats waren bei der Gelegenheit unter anderem das Friedensdorf Oberhausen, der Verein Klartext für Kinder aus Moers sowie zwei Kindergärten in Rheinberg. „Es ist schön, so viele freundliche und engagierte Menschen kennen zu lernen, die sich um Kinder kümmern, und die in ihrer Tätigkeit nicht nur einen Beruf, sondern auch ihre Berufung sehen“, dankte Elke Mariadas den Spendenempfängern für Ihren unermüdlichen Einsatz zum Wohle von Kindern.

Wie es sich für eine Showtruppe gehört, wurde bei dem Zusammentreffen aber nicht einfach nur Geld übergeben, die Pizzacats hatten auch ein paar Darbietungen vorbereitet. Alle Gäste der mit Spenden bedachten Einrichtungen und Vereine wurden so im Gemeindehaus mit Gesangs- und Theatereinlagen unterhalten. „Eine finanzielle Unterstützung bekommen und zudem einen so schönen Abend zu erleben, ist schon etwas ganz Besonderes für uns. Es war ein ausgesprochen netter Abend“, freute sich Chefarzt Prof. Osmers. Er dankte den Pizzacats im Namen der gesamten Frauenklinik.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de