16.8.2012

Noch wenige Plätze frei im Beckenbodenkurs

Intensiv-Training für Frauen mit Blasenschwäche startet am 24. August in Bethanien

Kursleiterin Martina Hamann gibt den neuen Beckenbodenkurs, der am 24. August startet.
Noch Plätze frei sind im neuen Beckenboden-Intensivkurs, der am Freitag, 24. August um 11.00 Uhr der Bethanien-Frauenklinik beginnt. Das Angebot richtet sich an Frauen mit Harninkontinenz oder Darmschwäche. Bei der Beckenboden-Intensivgymnastik lernen die Kursteilnehmerinnen, ihren Beckenboden in allen Funktionen kennen und trainieren – in den meisten Fällen kann damit sogar eine Operation vermieden werden.

Blasenschwäche ist ein Tabuthema, obwohl Harn- und Stuhlinkontinenz gar nicht so seltene Leiden bei Frauen in den mittleren Lebensjahren darstellen. "Sogar Operationsergebnisse fallen besser aus, wenn das Gewebe bereits vorher durch gezielte Gymnastik gestärkt wird“, sagt die staatlich geprüfte Gymnastiklehrerin Martina Hamann, die den Kurs leitet. Auch Menschen, die in der Bewegung eingeschränkt sind, haben die Möglichkeit, den Beckenboden zu trainieren, da die Beckenbodengymnastik im Kurs auf einem Gymnastikhocker sitzend stattfindet.

Das Beckenboden-Training findet immer freitags im neuen Turnsaal des Krankenhauses statt und kostet 50 Euro. Der Kurs beinhaltet zehn Einheiten, die jeweils neunzig Minuten dauern. Die Anmeldung ist bei der Elternschule Bethanien möglich unter Tel. 02841/200-2670.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de