Startseite Kinderklinik

Dank den Spendern

21.12.2012

Bethanien erwartet das Weihnachtsfest

Moerser Hobbybastler stellte selbstgebaute Krippe in der Kinderklinik auf

Zum Schluss den Stern aufs Dach (v.r.n.l.): Kinderkrankenschwester Carmen Beck erklärt einer kleinen Patientin die Krippenfiguren. Auch Kindertraumatologe Christian Illian kam mit Tochter Julia vorbei, um die selbstgebaute Krippe von Egon Bockhorst (li.) zu sehen. Den Kontakt zum Krankenhaus hatte Bethanien-Krankenpfleger Andreas Schüle (2.v.l.) vermittelt. (Foto: KBM/Bettina Engel-Albustin)
Bethanien erwartet das Weihnachtsfest: Auf der Kinderstation G0 laufen die letzten Vorbereitungen für den Heiligen Abend. Schwestern, Ärzte und kleine Patienten - alle gemeinsam kümmern sich ums Schmücken der Station. In diesem Jahr kann sich die Kinderklinik über ein besonders Highlight freuen. Eine selbst gebaute Krippe, die der Meerbecker Bastler Egon Bockhorst persönlich aufstellte. Der 76-jährige Rentner beschäftigt sich seit fünfzig Jahren mit dem Krippenbau. “Ich habe im Jahr 1962 nach der Geburt meines Sohnes damit angefangen und bin bei diesem Hobby bis heute geblieben“, sagt Bockhorst. Zusammen mit den Kindern der Station stellte er die traditionellen Krippenfiguren auf und legte letzte Hand an sein kleines Bauwerk. Zum Schluss der Stern aufs Dach, dann ist alles perfekt.

Den Kontakt zwischen dem leidenschaftlichen Krippenbauer und der Kinderklinik hatte Andreas Schüle hergestellt, der als Krankenpfleger auf einer anderen Station in Bethanien arbeitet. „Egon Bockhorst kenne ich schon sehr lange und ich wusste um sein Hobby“, berichtet der Krankenpfleger. Er habe ihm vorgeschlagen, eine seiner schönsten Krippen aus dem Keller zu holen und im Krankenhaus aufzustellen, damit alle sich daran erfreuen können. Bockhorst kam der Bitte gern nach. Sehr zur Freude der kranken Kinder, die in diesem Jahr das Weihnachtsfest in der Kinderklinik verbringen müssen, wie Kinderkrankenschwester Carmen Beck erzählt. Sie leitet die Station G0 und sorgte mit ihrem Team schon seit Anfang Dezember dafür, dass die Weihnachtsatmosphäre auf ihrer Station nicht zu kurz kommt. Das Anschalten der Krippenbeleuchtung war dann auch ein ganz besonderer Moment für Groß und Klein. Wäre just in dem Moment der Weihnachtsmann vorbei geflogen, er hätte in leuchtende Kinderaugen geschaut.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de