Startseite Lungenklinik

Lungenkrebszentrum

Startseite Schlaflabor

22.11.2013

Lungenzentrum öffnete die Türen

Fachvorträge und Patientenberatung beim Infotag in Bethanien

Atemaussetzer adé: Oberarzt Dr. Dirk Thiemann demonstriert einer Besucherin des Lungentags eine Atemmaske für die Schlafatemtherapie. (Foto: KBM/Engel-Albustin)
Reges Interesse beim Lungentag in Bethanien: Einen ganzen Tag lang präsentierte sich jetzt das Moerser Lungenzentrum bei einem Tag der Offenen Tür. Den Auftakt bei den Vorträgen machte Chefarzt Dr. Voshaar, der das von ihm geleitete Lungenzentrum in einem Vortrag vorstellte und berichtete, wie Ärzte, Pflegekräfte und externe Kooperationspartner in einer solchen Einrichtung Hand in Hand zusammenarbeiten. "Als Krankenhaus darf man sich nicht einfach selbst Lungenzentrum nennen. Lungenzentren sind vielmehr Einrichtungen, die von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert werden. Das heißt, die Qualität unserer medizinischen Leistung wird regelmäßig von externen Gutachtern sehr streng geprüft", so Dr. Thomas Voshaar. Krankenkassen und Gesundheitsministerien empfehlen Patientinnen und Patienten, sich beispielsweise bei Lungenkrebs in solchen zertifizierten Zentren behandeln zu lassen.

Besonders gefragt bei der Veranstaltung war die Demonstration von Lungenfunktionstests. Dabei sitzen Patienten in einer gläsernen Box und pusten auf das Kommando einer medizinischen Fachkraft in einen Plastikschlauch, der mit einem Computer verbunden ist. Der Rechner misst die Menge der ausgeatmeten Luft und errechnet daraus eine Kurve. Sie zeigt den Ärzten an, wie gut die Lunge funktioniert. „Rund hundert Mal haben wir den Besuchern beim Lungentag gezeigt, wie diese Untersuchungen ablaufen“, berichtet die medizinische Fachkraft Ljuljjeta König.

Bitte mal tiiiiief Luft holen und dann ins Röhrchen pusten: Beim Infotag in der Bethanien-Lungenklinik zeigte Mitarbeiterin Ljuljjeta König den Besucherinnen und Besuchern, wie ein Lungenfunktionstest abläuft. (Foto: KBM/Engel-Albustin)
In der Besucher-Cafeteria informierte unter anderem Oberarzt Dr. Dirk Thiemann über verschiedene Diagnose- und Behandlungsmöglichkeiten bei Schlafstörungen aller Art. Der Schlafmediziner zeigte den richtigen Umgang mit Atemmasken, die die Patientinnen und Patienten vor den gefürchteten Atemaussetzern im Schlaf bewahren. Auch die Allergologie und die Bronchoskopie-Abteilung stellten sich den Gästen in der Besucher-Cafeteria des Krankenhauses vor. Das umfangreiche Beratungsangebot verschiedener, offiziell mit dem Lungenzentrum kooperierenden Selbsthilfegruppen rundete den Infotag ab.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de