Startseite Kinderklinik

Dank den Spendern

1.12.2013

Schwimmer spendeten für nierenkranke Kinder

Organisatoren des 25-Stunden-Schwimmens im ENNI Sportpark Rheinkamp übergaben großen Scheck an Bethanien

Die Ferienfreizeit für nierenkranke Kinder ist für's erste gerettet: Dirk Hohensträter, ENNI-Geschäftsführer Sport & Bäder (re.), Klaudia Bours von der DLRG (2.v.r.) und Ursula Gröger vom Schwimmverein Blau-Weiß (li.) übergaben in der Kinderklinik Bethanien eine Spende an Chefarzt Dr. Michael Wallot. (Foto: KBM/Engel-Albustin


Einen Rettungsring hatten die Schwimmer zur Sicherheit ins Krankenhaus mitgebracht, doch der war gar nicht nötig. Denn die Kinderklinik erreicht man auch bei schlechtem Wetter gut auf dem Landweg, um eine Spende zu überreichen. Exakt 1.980 Euro übergaben die Organisatoren des 25-Stunden-Schwimmens im ENNI Sportpark Rheinkamp jetzt an die Kinderklinik Bethanien. Der vierstellige Betrag wird einer von der Kinderklinik jedes Jahr durchgeführten und von einem Ärzte- und Pflegeteam begleiteten Ferienfreizeit für nierenkranke Kinder zugutekommen.

"Kinder mit Nierenkrankheiten benötigen Medikamente, medizinische Betreuung und manchmal auch ein Krankenhaus im Urlaub. Das ist für manche Familien nicht so einfach zu realisieren", erläutert Dr. Michael Wallot als Chefarzt der Kinderklinik. "Die Ferienfreizeit soll diesen Kindern ein Mal im Jahr für eine Woche eine sorgenfreie Auszeit ermöglichen." Auf den mitgebrachten Rettungsring der Gäste anspielend sagte er, Bethanien sei für jede Hilfe, um Spendenprojekte der Kinderklinik vor einem eventuell drohenden Untergang zu bewahren.

Mit diesem Wissen überreichten die Spender ihren großen Scheck umso lieber an die Kinderklinik. "Wir freuen uns, dass wir mit dem Erlös des 25-Stunden-Schwimmens ein gutes und wichtiges Projekt vor Ort unterstützen können", so Dirk Hohensträter, Geschäftsführer der ENNI Sport und Bäder, der gemeinsam mit Klaudia Bours von der DLRG und Ursula Gröger vom Schwimmverein Blau-Weiß Moers stellvertretend für alle an dem Wettbewerb beteiligten Vereine und Organisationen nach Bethanien gekommen war.

Beim diesjährigen 25-Stunden-Schwimmen in Rheinkamp hatten die 249 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gemeinsam etwas mehr als 1.100 Kilometer zurückgelegt - eine Strecke, die von Moers bis in die Toscana reicht. Der vom Moerser TV, DLRG Moers und DLRG Moers-Rheinkamp, dem Schwimmverein Blau-Weiß Moers, TV Kapellen, Freuen Schwimmern Rheinkamp und ENNI Sport & Bäder engagierten sich damit bereits zum zweiten Mal für die Kinderklinik. Vor zwei Jahren war der Erlös aus dem damals noch im Moerser Solimare ausgetragenen Wettbewerb an die in Bethanien tätigen Klinikclowns vom Verein Clownsvisite übergeben worden.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de