Startseite Kinderklinik

Dank den Spendern

17.4.2014

1.000 Teddys für kranke Kinder

Moerserinnen und Moerser sponserten Trösterbärchen für Bethanien

Ein Bett voller Kuschelteddys: Die Schwestern Dalia (vorne links) und Arianna Giesen (mit rotem Gipsarm) aus Rheinberg freuen sich in der Kinderklinik Bethanien mit Sabine Gerhardts (Mitte) von der KIM-Verlagsgruppe, Oberarzt Dr. Christian Illian (links) und Kinderkrankenpflegerin Rebecca Reitz (rechts) über die von Moerser Firmen, Vereinen und Privatpersonen gesponserten Trösterbärchen. (Foto: KMB/Engel-Albustin)
Die ersten zwei Trösterbärchen erhielten Dalia (3) und Arianna (5) aus Rheinberg: Moerser Unternehmen, Vereine und Privatpersonen haben genau 1.011 Trösterbärchen für kranke Kinder gesponsert - jetzt wurden die Teddys an die Kinderklinik übergeben. Sie sollen kranke Kinder während des Aufenthaltes in der Kinderklinik nicht nur begleiten, sondern auch die eine oder andere Träne trocknen. „Die Trösterbärchen sollen Vertrauen schaffen“, sagt der Kindertraumatologe Dr. Christian Illian. „Wenn wir einem Kind einen Gips um den Arm legen, bekommt das Trösterbärchen natürlich auch einen. Die Kinder merken so, dass sie mit ihrer Verletzung oder Krankheit nicht alleine sind“, so Dr. Illian. Alle Kinder dürfen ihre neugewonnenen Kuschelfreunde selbstverständlich mit nach Hause nehmen.

Sabine Gerhardts von der KIM-Verlagsgruppe aus Detmold hatte die Gewinnung von Sponsoren vor Ort koordiniert. Stellvertretend für die Sponsoren konnte Gerhardts dieser Tage die große Ladung Stoffteddys an den Bethanien-Oberarzt Illian überreichen. „Die Resonanz auf die Aktion in der Stadt war ausgesprochen groß“, freute sich Sabine Gerhardts über die rege Beteiligung in Moers. Trösterbärchen sind bundesweit in Rettungsfahrzeugen und Kinderkliniken im Einsatz.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de