Die Grünen Damen und Herren

5.1.2015

Als "Mentorin im Ehrenamt" ausgezeichnet

Grüne Dame aus Bethanien erhielt Urkunde im NRW-Familienministerium

Ausgezeichnetes Ehrenamt: Elke Reuter, Leiterin der Grünen Damen und Herren im Moerser Krankenhaus Bethanien (2. v. l.) und 13 ihrer Kolleginnen aus NRW wurden unlängst vom NRW-Familienministerium durch Ministerialdirigent Klaus Bösche (7. v. r.) und Käte Roos (re.), Bundesvorsitzende der evangelischen Kranken- und Altenhilfe mit dem Zertifikat
Etwas versteckt hinter ihren Kolleginnen hatte sich Elke Reuter beim offiziellen Pressefoto im NRW-Familienministerium. Dabei hat die Leiterin der ehrenamtlichen Grünen Damen und Herren im Krankenhaus Bethanien allen Grund stolz zu sein: Die Moerserin absolvierte erfolgreich eine Fortbildung zur "Mentorin im Ehrenamt" und durfte unlängst aus der Hand von Ministerialdirigent Klaus Bösche Zertifikat und Glückwünsche entgegennehmen. "Für uns Ehrenamtlerinnen sind die Zertifikate eine Anerkennung unserer Bemühungen, uns weiter zu qualifizieren", freute sich Reuter, die gemeinsam mit 13 Kolleginnen und Kollegen aus ganz NRW mit der Urkunde ausgezeichnet wurden. Zur Vergabe der Zertifikate eigens aus Berlin angereist war Käte Roos, Bundesvorsitzende der evangelischen Kranken- und Altenhilfe (eKH) und somit die oberste Grüne Dame in Deutschland.

Reuter_Elke_Leitung_Grüne Damen_Bethanien.jpg

Vom Dachverband der eKH organisiert, soll das Fortbildungsprogramm wachsenden Anforderungen an Ehrenamtliche im Pflegebereich Rechnung tragen. Straffe Arbeitsabläufe des Pflegepersonals, herausfordernder Umgang mit Demenzerkrankten und notwendige Nachwuchsgewinnung erfordern zunehmende Qualifizierungen - auch für Ehrenamtliche. Elke Reuter ist sich ihrer Verantwortung gegenüber Patientinnen und Patienten im Krankenhaus bewusst. Sich mit der bestmöglichen Qualifizierung für kranke Menschen einzusetzen, gehört zu ihrem Selbstverständnis als Grüne Dame. "Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler brauchen über die eigene Lebenserfahrung hinaus umfangreiches und praxisbezogenes Rüstzeug für die Betreuung der Patienten und die Arbeit im Team", findet Reuter. Derzeit nehmen vier weitere Ehrenamtliche aus Bethanien an der "Qualifikation für Neueinsteiger teil".

Eine Partnerschaft aus Politik und Wirtschaft, dem Bundesfamilienministerium und dem Generali Zukunftsfonds finanziert die Fortbildung, in der etwa Techniken zur Gesprächsführung, Konfliktbewältigung und des Teamcoaching vermittelt werden. Bis Ende 2015 soll die Fortbildung bundesweit alle Leitungsebenen ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege erreicht haben. Im gesamten Bundesgebiet engagieren sich rund 11.000 Ehrenamtliche der eKH in Krankenhäusern und Altenheimen, in NRW setzen sich derzeit 3.842 Grüne Damen und Herren an insgesamt 227 Häusern ein - so viele wie in keinem anderen Bundesland.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de