Startseite Kardiologie

5.11.2015

Wiederbelebung an der Trainingspuppe

Beim Herztag am 11. November begeht das Herzkatheterlabor in Bethanien dreißigjähriges Dienstjubiläum

Am 11. November können Besucherinnen und Besucher beim Herztag in Bethanien einen kostenlosen Herz-Check bei den freundlichen Schwestern der Kardiologie machen lassen. (Foto: KBM/Engel-Albustin)
Die Klinik für Kardiologie des Bethanien-Krankenhauses lädt am 11. November zum diesjährigen Herztag ein. "Unser Herzkatheterlabor begeht sein 30-jähriges Dienstjubiläum. Somit ist die Veranstaltung in diesem Jahr eine ganz besondere für uns", so Chefarzt Prof. Stefan Möhlenkamp. Das Programm startet um 15.30 Uhr in der Kapelle mit Vorträgen. Zunächst referiert die Leitende Oberärztin Dr. Inga Holzkamp zum Thema "Herzinfarkt - was ist das? Was tut man?". Um 16.00 Uhr spricht Dr. Volker Koke über moderne Therapiemöglichkeiten, die die Herzkatheterbehandlung bei einem Infarkt bietet. Dr. Koke ist Leitender Oberarzt des Herzkatheterlabors. Anschließend um 16.30 Uhr spricht Oberärztin Dr. Anita Malkoc über den aktuellen Stand in der Bypass-Chirurgie. Den Abschluss bei den Vorträgen in der Kapelle macht Chefarzt Prof. Stefan Möhlenkamp. Er wird über die Langzeitfolgen eines Herzinfarktes und deren Therapie referieren.

Parallel zum Vortragprogramm bietet der Herztag in Bethanien wieder reichlich Gelegenheit für Information und Beratung. Patienten und Interessierte können in der Patienten-Caféteria einen Herz-Check durchführen lassen. Dabei werden kostenlos Blutdruck, Blutzucker und Cholesterin gemessen und in eine Check-Karte für den Hausarzt eingetragen. Außerdem präsentieren sich in der Cafeteria im Erdgeschoss die Adler-Apotheke, die Deutsche Herzstiftung und weitere Anbieter. Im ersten Stock öffnet das Herzkatheterlabor für Besucherinnen und Besucher seine Türen. Zudem werden, ebenfalls im ersten Stock, Ultraschall-Untersuchungen demonstriert. Im Foyer des Krankenhauses können Besucherinnen und Besucher an elektronisch gesteuerten Trainingspuppen ihre Fähigkeiten bei der Herzmassage ausprobieren. "Das ist nicht schwer, man muss es einfach nur tun - und kann damit im Ernstfall Leben retten", so Prof. Dr. Möhlenkamp.

Bundesweit initiiert wird der Herztag seit Jahren von der Deutschen Herzstiftung. Traditionell im "Herzmonat" November informieren Kliniken in ganz Deutschland über kardiologische Themen und stellen der Öffentlichkeit ihr hohes medizinisches Können vor.

Blick ins hochmoderne Herzkatheterlabor des Krankenhauses Bethanien. Das Herzkatheterlabor begeht in diesem Jahr sein 30-jähriges Jubiläum und öffnet am 11. November die Türen für Besucherinnen und Besucher (Foto: KBM/Engel-Albustin)
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de