Krankenhaus-Startseite

15.12.2015

Alles über Weihnachtslieder

Rezitator Jörg Zimmer las in der Krankenhauskapelle Bethanien

Rezitator Jörg Zimmer trug in der Bethanien-Kapelle die Texte von Weihnachtsliedern vor und erzählte, wie die Lieder entstanden sind.(Foto: KBM/Pickartz)
Einen besonderen Abend konnten Patienten, Besucher und Mitarbeiter dieser Tage im Krankenhaus Bethanien erleben. Der Moerser Rezitator Jörg Zimmer war mit seinem Advents-Programm "Davon ich singen und sagen will" zu Gast, das erst ein paar Tage zuvor Premiere gefeiert hatte. Was man noch nie über Weihnachtslieder gewusst hat - an diesem Abend in der Krankenhaus-Kapelle konnte man es erfahren. Zimmer schlug in seinem kurzweiligen Programm einen eleganten Bogen vom ältesten Weihnachtslied der Christenheit aus dem 4. Jahrhundert unserer Zeitrechnung bis hin zum Radio-Weihnachtsdauerbrenner von Rudolph, dem rotnasigen Rentier. Zimmer trug die Liedtexte rezitierend vor, damit sie ihre Wirkung einmal ohne Musik und Melodie entfalten konnten.

Die Überleitungen von Lied zu Lied gaben dem Rezitator Gelegenheit, über die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte der Lieder zu sprechen. Dass wir in der Weihnachtszeit das vor zweihundert Jahren entstandene Lied "Oh, Du Fröhliche" auf die Melodie eines sizilianischen Fischerliedes singen und dass bei "Stille Nacht, heilige Nacht" immer noch debattiert wird, ob es überhaupt ein Weihnachtslied sei, konnte man an diesem Abend unter anderem lernen. Eigentlich hatte Hayden Chisholm, der derzeitige Improviser in residence des Moers Festivals den Rezitator musikalisch begleiten sollen. Für den erkrankten Musiker sprang kurzfristig der Altsaxofonist Leonhard Huhn aus Köln ein. Die Kollekte nach dem Konzert erbrachte einen dreistelligen Betrag für die Flüchtlingshilfe Bethanien, deren Arbeit Andrea Kroekel von der Bethanien-Akademie dem Publikum in der Kapelle vorstellte.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de