20.2.2019

Die Brust in Form bringen

Ärzte informieren beim Infoabend am Mittwoch, 27. Februar im Seniorenstift Bethanien über Möglichkeiten der ästhetischen Brustformung

Prof. Dr. Robert Hierner und Elisa Hierner vom Department für Plastische, Ästhetische, Wiederherstellungs- und Handchirurgie am Krankenhaus Bethanien sprechen beim Infoabend „Brustchirurgie bei Frau und Mann“ am Mittwoch, 27. Februar über Möglichkeiten der ästhetischen Brustformung.
Über Möglichkeiten der ästhetischen Brustformung bei Frauen und Männern informiert das Krankenhaus Bethanien am Mi, 27. Februar ab 17 Uhr. Referenten im Veranstaltungsraum des Bethanien-Seniorenstifts auf dem Klinikgelände sind Prof. Dr. Robert Hierner und Elisa Hierner vom Department für Plastische, Ästhetische, Wiederherstellungs- und Handchirurgie in Bethanien. „Brustchirurgie bei Frau und Mann“ lautet der Titel der Veranstaltung.

„Viele Frauen fühlen sich mit ihrer Brust unwohl. Sie leiden unter einem zu geringen oder zu großen Volumen und wünschen sich eine ästhetischere Form“, so Elisa Hierner. Außerdem seien Erschlaffungen und angeborene Fehlbildungen Ursachen für eine Brustform, mit der Frauen unzufrieden sind. In ihrem Vortrag erläutert die Ärztin, wie durch Techniken der Ästhetischen Medizin den Frauen geholfen werden kann.

Bei Männern hingegen ist die ungewollte Ausprägung einer weiblichen Brustform ein Problem, das Betroffene in einigen Fällen sogar seit der Pubertät begleitet. Außerdem kann sie Folge von Übergewicht sein. Wie Prof. Dr. Robert Hierner in seinem Vortrag beim Infoabend näher ausführen wird, bieten sich bestimmte Therapien für die vergrößerte Brust beim Mann an. So kann etwa durch Entfernung der Brustdrüsen eine ästhetischere Form erreicht werden. „Diese Therapie wird in bestimmten Fällen durch eine Fettabsaugung ergänzt und hinterlässt keine sichtbaren Narben“, erklärt der Chirurg. Eine operative Verkleinerung sei nur dann notwendig, wenn etwa nach einer massiven Gewichtsabnahme die Ausprägung der männlichen Brust besonders groß ist.

Nach den Referaten sind alle Gäste zu einem kleinen Imbiss und zum persönlichen Austausch eingeladen. „Wir möchten unseren Gästen mit unseren Vorträgen ein realistisches Bild über Standards und Neuigkeiten in der Brustchirurgie vermitteln“, so Prof. Hierner. Der Eintritt zum Infoabend ist frei. Das Seniorenstift Bethanien befindet sich auf dem Krankenhausgelände und ist mit dem Auto direkt über die Wittfeldstraße erreichbar. Um telefonische Anmeldung unter der Rufnummer 02841/200-2992 oder per E-Mail an plastische.chirurgie@bethanienmoers.de wird freundlich gebeten.

INFO
„Brustchirurgie bei Frau und Mann“
Mittwoch, 27. Februar von 17 bis 19 Uhr
Seniorenstift Bethanien, Wittfeldstraße 31, 47441 Moers (auf dem Krankenhausgelände)
Anmeldung zur Veranstaltung telefonisch unter 02841/200-2992 oder per E-Mail an plastische.chirurgie@bethanienmoers.de.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de