Startseite Unfallchirurgie

29.11.2019

Orthopäden referieren im Bethanien über Schulterschmerzen

Informationsveranstaltung über Schlüssellochchirurgie für Patienten am 11.12.

Dr. Christian Illian referiert beim Patientennachmittag über die Komplexität des Schultergelenks. (Foto: KBM)
Über Schulterschmerzen referieren Oberärzte der Orthopädie und Unfallchirurgie des Krankenhauses Bethanien am Mittwoch, dem 11. Dezember ab 15.30 Uhr in der Kapelle des Krankenhauses. „Die Schulter ist das komplizierteste Gelenk des menschlichen Körpers. Wer hier ein Problem hat, sollte sich unbedingt an erfahre Orthopäden und Unfallchirurgen wenden und genau abklären lassen, ob eine Operation notwendig ist und wenn ja, welche“, erläutert Chefarzt Dr. Christoph Chylarecki die Hintergründe zu der Veranstaltung. „Erst wenn konservative Therapien trotz aller Geduld nicht zum Erfolg führen, sollte an eine Operation gedacht werden.“

Bei der Veranstaltung unter dem Titel „Schulterschmerzen – Wie die Schlüssellochchirurgie hilft“ stellt Oberarzt Dr. Christian Illian zunächst die Komplexität des Schultergelenks dar. Anschließend erläutert Oberarzt Dr. Andrei Visinescu, welche Therapiemöglichkeiten es bei Verletzungen der Rotatorenmanschette gibt. Zu Schulterengpasssyndrom und zur „Kalkschulter“ trägt schließlich Oberarzt Dr. Dimitrios Katsakas vor.

Grundsätzlich sei bei Schulterbeschwerden zwischen chronischen und akuten Beschwerden zu unterscheiden. „Im Gegensatz zu chronischen Beschwerden bedürfen akute Verletzungen des Schultergelenkes, etwa nach einem Sturz, einer schnellen Behandlung durch einen Schulterspezialisten“, so Chefarzt Dr. Christoph Chylarecki. Der erfahrene Schulterexperte weist darauf hin, dass nach einem Sturz auf die Schulter oder nach einem Unfall rechtzeitiges Handeln wichtig sei. „Anders als bei chronischen Beschwerden kann zu langes Abwarten nach einem Sturz auf die Schulter von Nachteil sein und zu dauerhaften Schäden führen.“

Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de