Geburtsklinik

6.2.2020

Babymützen für die kleinsten der Kleinen im Bethanien

Spenderinnen strickten das ganze Jahr über für Neugeborene

Selbstgestrickte Mützchen, Socken und mehr übergaben jetzt (v.l.n.r.) Carola Rößler sowie Sheyla, Jenna und Veronika Zakrzewski in der Geburtshilfe Bethanien an Chefarzt Dr. Peter Tönnies. (KBM/Stepanow)
700 Babymützchen und weitere selbstgestrickte Handarbeiten übergaben jetzt fleißige Hobbystrickerinnen aus Moers an die Geburtshilfe Bethanien. Zur Übergabe der Spende trafen sich die Strickerinnen in der Frauenklinik mit Chefarzt Dr. Peter Tönnies. „Die Babymützen für unsere Geburtshilfe sind seit nunmehr sechs Jahren eine schöne Tradition. Vielen Dank an alle, die unsere Frühchen-Intensivstation und die Geburtshilfe auf diese Weise unterstützen“, sagte Dr. Peter Tönnies bei der herzlichen Begegnung mit den Frauen.

Die Tradition, jedes Jahr zum Jahreswechsel Babymützchen an Bethanien zu übergeben, hat Jenna Zakrzewski zusammen mit Ihrer Mutter Veronika und Tochter Sheyla begründet. Seit sechs Jahren stricken die drei Zakrzewski-Frauen das ganze Jahr hindurch Mützchen für die Frühgeborenen – in sehr kleinen Größen, so wie Frühgeborene es benötigen. Über die Zeit wuchs der Kreis der Beteiligten: Bärbel und Lena Eickholt sind schön länger mit dabei und im vergangenen Jahr kam nach einem Zeitungsbericht noch Carola Rößler hinzu. Drei große Körbe mit Strick- und Nähwaren für die Babys übergaben die Frauen diesmal. Neben den 700 Mützen waren außerdem 41 Paar Socken und 13 Pumphosen dabei.

Alle Frauen eint bei ihrer Aktion der Wunsch, etwas für Babys zu tun, insbesondere für die kleinsten der Kleinen auf der Frühgeborenstation. „Wenn man alles hat und es einem gut geht, sollte man das ein Stück weit zurückgeben“, so Jenna Zakrzewski zur Motivation der Frauen. Gearbeitet wird mit selbst gekaufter Wolle, aber auch mit Wollspenden aus der Bevölkerung. „Für unsere Arbeit freuen wir uns jederzeit über Spenden von 4-fach Sockenwolle“, sagt Jenna Zakrzewski. In diesem Jahr wollen die Frauen wieder für die Babys in Bethanien nähen. Alle für Babys geeigneten Stoffreste (elastisch, Jerseystoff), können jederzeit bei den Handarbeitsdamen abgegeben werden.

KONTAKT
Wollspenden aus 4-fach Sockenwolle sowie Stoffreste können abgegeben werden bei Jenna Zakrzewski, Tel.: 0174-96 77 065, E-Mail: Jenna-Stylez@web.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de