Zurück zur Startseite des ambulanten Hospizdienstes

zur Startseite des Seniorenstiftes

21.4.2020

Ehrenamtliche Sterbebegleiter erhielten Zertifikate

Ambulanter Hospizdienst Bethanien sucht weiter Freiwillige

Nach 70 Schulungsstunden schlossen ehrenamtliche Kräfte jetzt beim Ambulanten Hospizdienst Bethanien einen sogenannten Befähigungskurs zur Sterbebegleitung ab. Hospizkoordinatorin Tanja Meissner (Mitte mit Blumenstrauß) leitete den Kurs und übergab die Zertifikate. (Foto: KBM)
Ihre Zertifikate erhielten jetzt vierzehn zukünftige Sterbebegleiterinnen und ein Sterbebegleiter des Hospizdienstes Bethanien. Die angehenden ehrenamtlichen Kräfte hatten im Bethanien einen Theoriekurs mit 70 Schulungsstunden unter der Leitung von Hospizkoordinatorin und Trauerbegleiterin Tanja Meissner absolviert. „Nach 70 Stunden Grundkurs gehen die 14 Frauen und ein Mann nun in eine zwanzigstündige Praxisphase, um danach sterbende Menschen im gesamten Moerser Stadtgebiet zu begleiten – im Krankenhaus, in Einrichtungen der stationären Altenhilfe, Behinderteneinrichtungen und zu Hause“, so Meissner.

Der jetzt abgeschlossene Kurs ist ein sogenannter Befähigungs- und Ermutigungskurs. Er hat die ehrenamtlichen Kräfte auf ihren Einsatz bei schwer kranken und sterbenden Menschen vorbereitet. „In der Sterbebegleitung geht es für die Helferinnen und Helfer darum, die richtigen Worte in schwierigen Situationen zu finden und sich auch mit der eigenen Lebensgeschichte auseinander zu setzen“, erläutert Hospizkoordinatorin Tanja Meissner.

Im Kurs sei das Sterben aus biologischer und spiritueller Sicht beleuchtet worden. Die theoretische Ausbildung habe den Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern zudem ein Verständnis für die verschiedenen Sterbephasen vermittelt. An den Theoriekurs schließt sich nun eine 30 Stunden umfassende praktische Schulung an.

„Ehrenamtliche sind als Botschafter der Hospizidee zu verstehen“, sagt Hospizkoordinatorin Meissner. „Das aus dem bürgerlichen Engagement entstandene Ehrenamt ist nicht wegzudenken in der Hospizarbeit, denn Ehrenamtliche bringen Zeit mit, eine Hand zu halten, ein längeres Gespräch zu führen und sich die Sorgen und Nöte anzuhören.“ Der Theoriekurs war der zweite seit Gründung des Ambulanten Hospizdienstes Bethanien vor zwei Jahren.

INFO
Der Ambulante Hospizdienst Bethanien sucht weitere Menschen, die sich ehrenamtlich in der Sterbebegleitung engagieren wollen. Wer sich informieren möchte, kann sich bei Tanja Meissner emlden: Tel. 02841/200 2140, E-Mail tanja.meissner@bethanienmoers.de.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de