Proktologie

9.6.2020

„Weniger müssen müssen“

Experten beraten zur Inkontinenz
Zur Welt-Kontinenz-Woche bietet das Krankenhaus Bethanien
am Mi, 17. Juni eine Telefonsprechstunde an

Dr. Caterina Schulte-Eversum leitet die Sektion für Proktologie im Krankenhaus Bethanien. Sie beantwortet bei der Telefonsprechstunde am 17. Juni Fragen zur Stuhlinkontinenz bei Männern und Frauen. (Foto: KBM)
Anlässlich der Welt-Kontinenz-Woche vom 15. bis 21. Juni 2020 bietet das Krankenhaus Bethanien am Mi, 17. Juni unter dem Titel „Weniger müssen müssen“ eine Telefonsprechstunde zur Harn- und Stuhlkontinenz bei Männern und Frauen an. Von 18.00 bis 19.30 Uhr werden die beiden Leitenden Ärztinnen Dr. Caterina Schulte-Eversum (Proktologie) und Dr. Almut Raabe (Gynäkologie) vom Krankenhaus Bethanien sowie der niedergelassene Urologe Dr. Martin Ditges aus Dinslaken die Fragen von Anruferinnen und Anrufern beantworten.

Die Welt-Kontinenz-Woche findet seit 2008 auch in Deutschland statt und wird von der Deutschen Kontinenz Gesellschaft e.V. initiiert. Bundesweite Kooperationspartner sind Experten und Krankenhäuser. Inkontinenz sei keineswegs eine „Alte-Leute-Krankheit“, betont die Kontinenz Gesellschaft in einer Stellungnahme zur diesjährigen Kontinenz-Woche. Vielmehr seien alle Altersgruppen betroffen, selbst Menschen mittleren oder jüngeren Alters und sogar Kinder. 9 Millionen Betroffene gibt es in ganz Deutschland. „Über die Hälfte der Erkrankten gehen aus Scham nicht zum Arzt. Sie sprechen nicht einmal mit ihrem Partner oder engsten Vertrauten über die Beschwerden“, so die Kontinenz Gesellschaft.

Diese Erfahrung haben auch Fachärztinnen und Fachärzte am Niederrhein gemacht. Dementsprechend hoch war die Nachfrage bei der ersten vom Moerser Krankenhaus Bethanien im Mai angebotenen Telefonsprechstunde. „Wir haben festgestellt, dass es hier noch einen sehr großen Beratungsbedarf in der Bevölkerung gibt“, berichtet die Leitende Oberärztin Dr. Almut Raabe. Bei der vom Krankenhaus Bethanien im Rahmen der bundesweiten Welt-Kontinenz-Woche angebotenen Telefonsprechstunde am 17. Juni berät Dr. Raabe zur Harn-Inkontinenz bei Frauen, Dr. Caterina Schulte-Eversum beantwortet Fragen zur Stuhlinkontinenz bei Männern und Frauen und der niedergelassene Urologe Dr. Martin Ditges steht für Fragen rund um die Harninkontinenz von Männern zur Verfügung.

INFO:
Telefonsprechstunde Inkontinenz
Mi, 17. Juni 2020 von 18 bis 19.30 Uhr

Harninkontinenz bei Frauen:
Tel. 02841 / 200 205-41 (Dr. Almut Raabe)

Stuhlinkontinenz bei Männern und Frauen:
Tel. 02841 / 200 205-40 (Dr. Caterina Schulte-Eversum)

Harninkontinenz bei Männern:
Tel. 02841 / 200 20539 (Dr. Martin Ditges)
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de