Rectumpolypen

Was sind Rectumpolypen / Adenome?

Rectumpolypen sind gutartige Wucherungen, die sich im Rectum, also dem Mastdarm, befinden. Sie können in gestielter Form (ca. 90%),villös, das heißt breitbasiger (10%), oder als eine Mischform (1%) vorkommen.

Sind diese Polypen gefährlich?

Es besteht ein Entartungsrisiko dieser Polypen. Dieses ist beispielsweise umso höher, je größer sie sind. Auch gibt es vererbbare Erkrankungen mit erhöhtem Risiko, Polypen auszubilden, die zu 100% entarten werden (FAP, Peutz-Jeghers Syndrom, Gardner Syndrom).

Wie zeigen sie sich

?In aller Regel bestehen keine Symptome, sodass Sie die Polypen meist nicht bemerken. Blutabgang aus dem After ist eine mögliche Auffälligkeit, die daher unbedingt weiter abzuklären ist. Bei villösen Polypen kann es zu Schleimproduktion und dadurch Durchfall kommen. Wenn Polypen sehr groß sind, können sie bei Pressen aus dem After heraustretenn oder gegebenenfalls das Darmlumen verlegen. Festgestellt werden Polypen im Rahmen einer Dickdarm- oder Mastdarmspiegelung. So können sie in aller Regel in gleicher Sitzung auch entfernt werden. Bei Bedarf kann eine operative Entfernung des lokalen Befundes oder des polypentragenden Dickdarmanteiles notwendig sein.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de