Nahrungsmittelallergien und Neurodermitis

Neben dem Asthma bronchiale befinden sich auch andere allergische Erkrankungen wie Neurodermitis und Nahrungsmittelallergien in Deutschland auf dem Vormarsch. Vor allem bei der Neurodermitis ist entscheidend, durch eine gezielte Erhebung der Krankengeschichte und durch sinnvolle Allergiediagnostik zu differenzieren, ob „nur“ eine Sensibilisierung vorliegt oder eine echte Allergie.

In der Allergiesprechstunde führen speziell ausgebildete Ärztinnen und Ärsten außerdem die Diagnostik und ausführliche Beratungen zu Prävention und Behandlung allergischer Erkrankungen durch.

Unnötige und belastende Diäten können so vermieden werden. Eine Meidung des auslösenden Allergens kann zudem eine zusätzliche medikamentöse Behandlung überflüssig machen.

Nach einer ambulant durchführbaren Basis-Allergiediagnostik ist bei Kindern häufig ein sogenannter Provokationstest mit dem verdächtigen Nahrungsmittel erforderlich. Diesen Test führen wir in der Regel stationär durch.

Wichtig sind auch die von Ärztinnen und Ärzten der Kinderklinik angebotenen Anaphylaxie-Schulungen, die Eltern und Kindern das richtige Verhalten bei einem möglichen Allergieschock vermitteln sollen.

Ansprechpartner:
Leitung: Oberarzt Dr. med. Gündüz Selcan (Kinderarzt, Neonatologe, päd. Pneumologe)
Oberarzt Dr. med. Thomas Geerkens (Kinderarzt, Allergologe)
Dr. med. Zdenka Lovric (Kinderärztin)

Sprechstunde nur nach Vereinbarung
Terminvereinbarung:
Tel. 02841 200-2302 (Sekretariat Kinderklinik Frau Kirchhoff)

Für die ambulante Vorstellung benötigen wir einen Überweisungsschein vom Kinderarzt (nicht Hausarzt!).
Bitte bringen Sie bei der Vorstellung in der Sprechstunde Medikamente, Vorbefunde und Versicherungskarte mit.

Link: www.nahrungsmittelallergie-nrw.de
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2018 Bethanien
Datenschutz
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de