Startseite Frauenklinik

07.05.2018

Großer Scheck für die Geburtshilfe Bethanien

Sport- und Modecenter BRAUN spendete für die Wochenstation

Rührende Begegnung: Bei der Spendenübergabe an die Geburtshilfe Bethanien trafen Sylvia Knoll-Peterson (Mitte) vom Mode+Sport-Center Braun und Chefarzt Dr. Peter Tönnies von der Frauenklinik Bethanien auf die junge Mutter Zina Janzen (rechts) aus Moers mit ihrem Baby Emil, die sie spontan mit auf‘s Pressefoto einluden. (Foto: KBM/Engel-Albustin)
Einen großen Spendenscheck in vierstelliger Höhe übergab jetzt das Mode+Sport-Center Braun an die Geburtshilfe Bethanien. Sylvia Knoll-Peterson vom Marketing des Moerser Modecenters war persönlich nach Bethanien gekommen, um den Betrag von 1.500 Euro an Chefarzt Dr. Peter Tönnies von der Frauenklinik zu übergeben. „Auch in diesem Jahr möchten wir unseren Beitrag dazu leisten, dass es Müttern und Babys nach der Geburt gut geht und sie sich wohl fühlen“, so Sylvia Knoll-Peterson.

Im Namen der Geburtshilfe dankte Chefarzt Dr. Tönnies herzlich für das Engagement des Modehauses. „Bethanien weiß die außerordentliche Unterstützung des Mode+Sport-Center Braun sehr zu schätzen“, sagte der Chefarzt. Das Unternehmen BRAUN habe sich seit vielen Jahren unermüdlich um die Stiftung Bethanien, insbesondere die Kinderklinik und nun auch gezielt um die Geburtshilfe in Moers verdient gemacht: „Als selbstloser Förderer, Gönner und Wohltäter“, lobte der Chefarzt.

Bei einem kleinen Rundgang über die Wochenstation konnte sich Marketing-Mitarbeiterin Sylvia Knoll-Peterson vom hohen Stand der Geburtshilfe in Bethanien überzeugen. „Frauen- und Kinderklinik in Bethanien bilden zusammen ein von der NRW-Landesregierung anerkanntes Perinatalzentrum auf Level 1-Niveau. Wir sind damit im Kreis Wesel die Geburtshilfe mit der höchsten Versorgungs- und Qualitätsstufe“, erläuterte der Chefarzt.

Beim Besuch auf der Wochenstation gab es eine rührende Begegnung zwischen der BRAUN-Mitarbeiterin Knoll-Peterson und der jungen Mutter Zina Janzen aus Moers, die kurz zuvor ihr Baby Emil entbunden hatte. „Man kann es sehen: Mütter und Babys sind hier wirklich gut versorgt. Wir sind überzeugt, dass unsere Spende bestens zum Wohle von Groß und Klein angelegt ist“, bilanzierte Sylvia Knoll-Peterson.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2018 Bethanien
Datenschutz
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de