Team des Herzkatheterlabors

Diagnose im Herzkatheterlabor

Therapie im Herzkatheterlabor

Ablauf einer ambulanten Herzkatheteruntersuchung

Startseite Kardiologie

Herzkatheterlabor

Diagnose und Therapie mit einem Eingriff

Die Kardiologie verfügt über ein modern ausgestattetes Herzkatheterlabor, in dem jährlich etwa 1600 Eingriffe vorgenommen werden.

Im Herzkatheterlabor werden Untersuchungen und Behandlungen am Herz-Kreislaufsystem durchgeführt. Die Eingriffe werden über einen Monitor überwacht. Der Vorteil dieser Untersuchungsmethode ist, dass sofort eine Therapiemaßnahme eingeleitet werden kann. So kann beim Entdecken einer Arterienverengung sofort eine Gefäßstütze (»Stent«) gesetzt werden. Somit sind Diagnose und Therapie in einem Arbeitsgang möglich.

Des Weiteren steht die Akutversorgung und Behandlung beim Herzinfarktgeschehen sowie das Behandeln von kardiogenen Schockzuständen im Mittelpunkt der Arbeit des Labors.

Wann ist die Herzkatheteruntersuchung erforderlich?

Mit einer Herzkatheteruntersuchung werden Erkrankungen des Herzmuskels, der Herzarterien, der Herzklappen, aber auch Herzfehler sowie einige Erkrankungen der Lunge diagnostiziert. Die Herzkatheteruntersuchung kommt in der Regel erst dann zum Einsatz, wenn die Ergebnisse vorangegangener Untersuchungen wie EKG, Belastungstest und Echokardiographie eine bestimmte Krankheit erkennen lassen.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2018 Bethanien
Datenschutz
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de