Kontaktdatenübersicht

Im Notfall...

Sie haben uns nicht erreicht?

Werde Bethanier

Zertifizierte Zentren

Downloads & Links

"Die Gesundmacher" - Die Krankenhaus Bethanien Serie bei RP-Online

Geboren im Bethanien

Geboren im Bethanien zur Baby-Galerie Slideshow

Bethanien A bis Z

"Bethanien-Navi"

Lob & Kritik

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen


Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wir begrüßen Sie recht herzlich auf unserer Webseite. Bereits 1852 wurde die Stiftung Krankenhaus Bethanien für die Grafschaft Moers gegründet. In den über 160 Jahren ihrer Geschichte in Moers hat sich unser Haus ständig weiterentwickelt und erneuert.

Heute zählt unser Haus der Schwerpunktversorgung mit seinen vier internistischen Kliniken, den sechs chirurgischen Kliniken, der Gynäkologie, Radiologie, Pädiatrie, der Anästhesie/operativen Intensivmedizin, den Lungen-, Darm-, Trauma-, Perinatal- und Brustzentren, den angeschlossenen onkologischen und radiotherapeutischen Praxen und dem Institut für Pathologie, zu den größten Kliniken am Niederrhein.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zum Krankenhaus, zum Seniorenstift, zur Bethanien Akademie, zur Kranken- und Kinderkrankenpflegeschule und zu weiteren, zum Teil eigenständigen Einrichtungen auf dem Campus Bethanien.

Aktuelles


Kampagne der Moerser Kliniken „Darmgesund in Moers“ will Leben retten

Wissen Sie, ob Sie Darmpolypen haben? Darmpolypen verursachen fast nie Beschwerden, sie sind schmerzlos. Erst mit einer Darmspiegelung kommt man ihnen auf die Spur. Darmpolypen sind gutartige Veränderungen im Darm. Sie sind zunächst harmlos, aus ihnen kann sich aber ein Darmkrebs entwickeln.

Die von den beiden Moerser Krankenhäusern St. Josef und Bethanien initiierte Kampagne „Darmgesund in Moers“ will Leben retten. Ziel der Kampagne ist es, die Zahl der Darmkrebserkrankungen in der Moerser Bevölkerung deutlich zu senken. Schirmherr der Kampagne ist der Moerser Bürgermeister Christoph Fleischhauer. Weitere Kooperationspartner sind die gastroenterologische Praxis Dr. Purrmann in Moers, die Selbsthilfegruppe ILCO und die Krebsgesellschaft NRW.

Darmkrebs ist bei Männern und Frauen die zweithäufigste Krebsart. Jährlich erkranken in Deutschland mehr als 60.000 Menschen an Darmkrebs und über 25.000 Menschen sterben jedes Jahr an den Folgen dieser Erkrankung. Allein in Moers erhalten jährlich etwa 80 Menschen die Diagnose Darmkrebs und 30 Personen sterben daran. Darum: Nehmen Sie im Zeitraum der Kampagne die Möglichkeiten der Früherkennung wahr und motivieren Sie ebenso Ihre Familie, Freunde und Bekannten.

Mehr zur Kampagne finden Sie im Internet auf der Kampagnenseite www.darmgesund-in-moers.de
21.06.2019

"Darmgesund"-Kampagne beim Dorffest Repelen

"Darmgesund"-Kampagne beim Dorffest RepelenInfostand zur Darmkrebsprävention in der kommenden Woche (KW 26) auch auf den Moerser Wochenmärkten und beim 6. Moerser Frauen-Gesundheitstag
weiterlesen..


21.06.2019

Mehr Parkplätze in Bethanien

Mehr Parkplätze in BethanienErster Erweiterungs-Abschnitt auf dem Krankenhausgelände freigegeben
weiterlesen..


18.06.2019

Verbesserte Vorsorge bei Darmkrebs

Verbesserte Vorsorge bei DarmkrebsKampagne „Darmgesund in Moers“ begrüßt bundesweite Einführung des strukturierten Screenings / Alle Krankenversicherten erhalten ab Juli eine Einladung zum Darmkrebs-Screening
weiterlesen..


12.06.2019

Angehörige mit Demenz richtig pflegen

Angehörige mit Demenz richtig pflegenKostenfreies Kursangebot in Bethanien startet am Mittwoch, 19. Juni
weiterlesen..


Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de