Traumazentrum

Lokales Traumazentrum im Traumanetzwerk Düsseldorf

Als zertifiziertes lokales Traumazentrum seit 2009 mit spezieller chirurgischer (Unfallchirurgie, Allgemeinchirurgie, Gefäßchirurgie und Thoraxchirurgie als Hauptabteilungen im Haus) und pädiatrischer Expertise sichern wir die Notfallversorgung verunfallter und schwer- sowie schwerstverletzter Patient:innen auf höchstem Niveau.

Wenn ein:e schwerverletzte:r Patient:in in der Klinik für Notfallmedizin eintrifft, zählt jede Sekunde. Es werden ohne Zeitverzögerung die notwendigen Schritte für lebenserhaltende Erstmaßnahmen zur Akutbehandlung lebensbedrohlicher Verletzungen eingeleitet. Das funktioniert nur mit einem eingespielten, qualifizierten und interdisziplinären Team, das rund um die Uhr in Bereitschaft ist. Durch die enge Zusammenarbeit mit den Rettungsdiensten mit gemeinsamen Schulungen, Übungen und Qualitätszirkeln sowie hausinterne Schulungen wird eine gleichbleibend hohe Versorgungsqualität gewährleistet. Darüber hinaus kooperieren das Bethanien Krankenhaus und der Rettungsdienst überdies bei der Ausbildung und Qualitätssicherung.

Die an der Schockraumversorgung beteiligten Ärzte sind alle nach den Vorgaben der DGU (deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie) in der Schwer- und Schwerstverletztenversorgung geschult.

Weiterhin verfügen zwei Oberärzte der Abteilung für Unfallchirurgie über eine spezielle Ausbildung im Rahmen von Katastrophenszenarien (Terror mit/oder Massenanfall von Verletzten).

Es besteht bereits seit 2009 eine enge Einbindung im Traumanetzwerk Düsseldorf und eine enge Kooperation mit den dort teilnehmenden Kliniken.

Des Weiteren pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit gegenseitigem Austausch mit der BG-Unfallklinik in Duisburg Buchholz.

Für spezielle Verletzungsmuster gibt es gut gelebte Kooperationen mit der Neurochirurgie des Sana-Klinikums Duisburg, der Mund-Kiefer-Gesicht-Chirurgie des Malteser-Krankenhauses in Duisburg-Homberg und der Urologie und Kinderurologie im St. Josef Krankenhaus in Krefeld-Uerdingen.

Als VAV-Klinik der gesetzlichen Unfallversicherung sind wir für die Versorgung schwerverletzter Arbeits-, Schul- und Wegeunfälle zugelassen.

Der neue Hubschrauberlandeplatz (PIS-Platz) und das neu installierte hochmoderne CT (Computertomografie) in unmittelbarer Schockraumnähe sichern die schnellstmögliche Versorgung und Diagnostik von schwer- und schwerstverletzten Patient:innen 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche.

- Wenn es darauf ankommt sind wir gewappnet und bereit -

 

Optimale technische Ausstattung, top ausgebildetes Ärzt:innen- und Pflegepersonal sowie eine 24-stündige Verfügbarkeit: So sichern wir die Versorgungen unserer schwerverletzten Patient:innen. Unser Traumazentrum ist Mitglied im Traumanetzwerk DGU® der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie e. V. und seit 2009 offiziell als lokales Traumazentrum zertifiziert. Mit unserer BG-Zulassung gehören wir außerdem zu den wenigen Kliniken in der Umgebung, die Arbeitsunfälle behandeln dürfen. Durch all das sind wir in der Lage, Ihnen eine Versorgung auf höchstem Niveau zu garantieren – auch dank unserer engen Zusammenarbeit mit weiteren Krankenhäusern aus der Region. 

Anschrift
Stiftung Bethanien Moers

Traumazentrum

Bethanienstraße 21

47441 Moers

Kontakt

Lokales TraumaZentrum
DGU

Team

Leistungsspektrum

Schnellstmögliche Diagnostik und umfassende Versorgung schwerstverletzter Patienten.

Wenn es darauf ankommt sind wir gewappnet und bereit.

Dr. med. Christoph Chylarecki

Weitere Schwerpunkte des Zentrums

Klinik für Unfallchirurgie & Orthopädie

Wissenswertes

Kooperationen

Es besteht bereits seit 2009 eine enge Einbindung im Traumanetzwerk Düsseldorf und eine enge Kooperation mit den dort teilnehmenden Kliniken.

Des Weiteren pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit gegenseitigem Austausch mit der BG-Unfallklinik in Duisburg Buchholz.

Für spezielle Verletzungsmuster gibt es gut gelebte Kooperationen mit der Neurochirurgie des Sana-Klinikums Duisburg, der Mund-Kiefer-Gesicht-Chirurgie des Malteser-Krankenhauses in Duisburg-Homberg und der Urologie und Kinderurologie im St. Josef Krankenhaus in Krefeld-Uerdingen.

Qualitätssicherung

Es finden viermal jährlich interdisziplinäre Qualitätszirkel unter anderem auch mit den Rettungsdiensten statt, um die hohe Qualität weiter zu Verbesserung.

Das Traumazentrum im Krankenhaus Bethanien ist in diesem Jahr bereits zum fünften Mal von einer unabhängigen Institution zertifiziert worden.

Pressemitteilungen

Veranstaltungen