Mammographie

Wie läuft die Mammographie ab?
Zur Mammographie erscheinen Sie bitte pünktlich. Wir bemühen uns, den vereinbarten Termin ebenfalls pünktlich einzuhalten.
Für die Mammographie werden beide Brüste nacheinander in einem Mammographiegerät von zwei Seiten aus durchleuchtet. Hierfür werden die Brüste vorsichtig zusammengedrückt. Gegebenenfalls sind zusätzliche Aufnahmen erforderlich. Die Durchleuchtungszeit beträgt hierbei wenige Millisekunden und die Gesamtuntersuchungszeit zwischen fünf und zehn Minuten.

Ist ein Kontrastmittel erforderlich?
Bei der Mammographie ist keine Kontrastmittelgabe erforderlich.

Wie hoch ist die Strahlenbelastung?
Die Strahlenbelastung durch eine Mammographie ist niedrig und liegt etwa in der Größenordnung eines Transatlantikfluges. Hierzu trägt vor allem die Verwendung modernster Mammographiegeräte, geeigneter Strahlenfilter und die Verwendung der digitalen Detektormammografie bei.

Kann es Komplikationen geben?
Die Mammographie ist eine nahezu komplikationsfreie Untersuchung. Selten kann es zu Schmerzen durch das Zusammendrücken der Brüste während der Untersuchung und sehr selten zu Hämatomen (Blutergüssen) kommen
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de